Schlagwort-Archive: facebook

FB und seine Beziehungstücken

Ist mir kürzlich mal wieder was doofes passiert: Ich bin ja nicht so der passionierte FB-User und im Grunde war und ist es mir auch egal ob da überhaupt etwas unter Info über mich drinsteht, denn die wichtigen Leute müssen da nichts mehr nachlesen und die die mich nicht persönlich kennen… Aber nicht vorgreifen!

Stupst mich kürzlich doch jemand unbekanntes an, der ein paar Freunde mit mir gemeinsam hat – stups ich doch glatt mal zurück und bekomme 2 Minuten später die Freundschaftsanfrage. Uh! Ja, da hat die Alarmglocke schon geläutet. „Hier sucht wohl jemand nach ner Dame für mehr – aber ist ja egal, denn in meinem Profil steht ja eh… SINGEL!? Wahhhh!“

Stand also allen ernstes „singel“ bei mir drin. Vor dem Annehmen der Freundschaftsanfrage habe ich das dann ganz schnell noch auf „ist in einer Beziehung“ geändert (nach 3 Jahren & gemeinsamen Haushalt kann man diesen Schritt ja langsam wagen). Dazu braucht FB auch nicht das Datum unseres Jahrestages wissen oder ob mein Partner einen FB-Account hat…

…Prangt extra fett in meinem Profil: Van Lure ist seit heute in einer Beziehung!

Argh! Scheiß FB plärrt aber auch alles gleich durch sämtliche Kanäle!

Schnell diese Aktivität von der Pinnwand gelöscht. Also echt jetzt!

Kurz darauf Nachricht vom Unbekannten: „Du bist seit heute in einer Beziehung?“

 

Ist euch auf Facebook auch schon mal soetwas passiert?

 

banner

Advertisements

Remember, remember the 5th of November…

whats new pussycatRemember, remember the 5th of November…

Sprengstoffexperte Guy Fawkes versuchte am 5. November 1605 mit seinen Mitverschwörern wärend der Parlamentseröffnung ein Attentat auf den protestantischen König, Jakob I, zu verüben, indem sie den Palast von Westminster in London in die Luft  sprengen wollten um sich gegen die Unterdrückung der Katholiken zu wehren. Das Attentat scheiterte jedoch und der Held wurde neben seinen Komplitzen am 31. Jänner des Folgejahres zuerst gehängt, ausgeweidet und anschließend gevierteilt. Heute ist dieses Stück Geschichte bekannt unter dem Namen „die Schießpulververschwörung“. Bis heute wird an jedem 5. November in England die sogenannte Bonfire Night mit Feuerwerken und Fackelzügen veranstaltet, um der Vergangenheit zu gedenken…

Der Film V for Vendetta greift das Thema an ein paar Ecken auf und lässt den Helden des Filems, „V“, der sein Gesicht hinter einer Guy Fawkes-Maske versteckt, seinen vernichtenden Schlag gegen die englische Regierung ebenfalls am 5. November ausführen, mit dem er das Volk von der totalitären Herrschaft und Kontrolle des Großkanzlers Sutler befreien will…

Und für morgen, den 5. November 2011 hat die mit dem selben Gesicht maskierte Hackergruppe Anonymous bereits vor Monaten einen Angriff auf Facebook angekündigt. Anonymous begründete ihre Absichten damit das Facebook vertrauliche Daten trotz aller Privatsphäre- und Sicherheitseinstellungen nicht wirklich vertraulich behandle und das die „Social Network Page“ mehr „über die Nutze wisse als die eigene Familie“. Man könnte darin also auch einen Befreiungsschlag für den Otto Normalverbraucher sehen, der seine Daten selbst nicht effizient genug von der Plattform löschen kann und nicht weis was damit geschieht. Soviel zur Kurzfassung, die Meisten von euch werden warscheinlich schon davon gehört haben.

Ich bin also gespannt ob Facebook morgen noch existiert, aber egal ob es die Seite dann noch gibt oder nicht, der 5.November schreit direkt danach sich „V for Vendetta“ in den DVD-Player zu knallen und einen grenzgenialen Film mit genau der richtigen Mischung aus Action, Kampf und Story ohne überflüssiger Lovestory – aber dennoch mit etwas Herz – reinzuziehen… Schon alleine weil er etwas mit dem aktuellen Datum zu tun hat. Also Leute, macht euch keinen Kopf über FB – solche Seiten kommen und gehen – , holt euch lieber den Film aus der Videothek und macht euch einen geselligen Nachmittag/Abend!

Remember, remember the 5th of November…

Van Lure.

Alle Artikel