Archiv der Kategorie: What’s new Pussycat?

Nicht richtig gegendert…

Eigentlich habe ich diesen Post in meinem Beziehungsblog veröffentlicht, da dieser aber noch recht wenige Leser hat, veröffentliche ich ihn auch hier, weil mich eure Ansichten interessieren würden:

 

Heute morgen musste ich seit langem mal wieder den Zug in die Arbeit nehmen. Da kam mir am Bahnhof ein viel zu fröhlicher 20-Jähriger entgegen, der jeden fröhlich grüßte und einfach generell ein bisschen überdreht war. Und weil ich ja auch kein kalter Klotz bin und er offenbar nach einem kleinen Tratsch suchte ging ich ein Gespräch mit ihm ein.

Beim Einfahren des Zuges fragte er ob er sich zu mir setzen dürfe und freute sich darüber das er mal jemanden zum Reden hat. Wärend der Fahrt sprach er dann etwas aus, wo ich jetzt noch nicht weis wie heftig ich den Kopf schütteln soll:

“Du bist nicht richtig gegendert”

WTF? Ich bin ihm jetzt aber nicht wirklich böse wegen der Aussage, aber… WTF? Er hatte es weder lustig noch gemein gemeint – einfach eine neutrale Feststellung. Und sie bringt mich zum Nachdenken. Zwar nicht in die Richtung das ich mich ändern sollte – nix da, ich bin viel zu bequem dafür mich in weniger bequeme, hübschere Klamotten zu schmeißen. Mein bevorzugter Stil ist: stilvoll abgefuckt aber sauber und schwarz. Dazu komm ich später noch ;)

Die Fragen über die ich eigentlich nachdenke sind:

  • Was sagt das dem, dem das aufgefallen ist über mich?
  • Hätte er auf irgendeinen bestimmten Hintergrund gehofft?

Und:

  • Denkt er an mir ist was faul deswegen?

Denn wenn es schon eine Erwähnung wert ist, entspreche ich nicht der Norm. Entspreche ich nicht dem Bild das er sonst hat. Undzwar so sehr das es ihm 1) auffällt 2) dem einen Namen geben kann.

Ich habe mir noch nie Gedanken darüber gemacht ob ich mich jetzt eher männlich oder weiblich kleide. Schließlich kaufe ich ja auch meine Klamotten in der Damenabteilung und nicht bei den Herren. Das die Klamotten, die ich kaufe meist nicht das sind was der Großteil an Frauen trägt – ok. Aber deswegen ist das doch nicht “falsch gegendert” ?

Was ich übrigens getragen habe, als ich dieses eigenartige Feedback bekam:

  • Einen kurzen Damenmantel mit Flokatikragen
  • Damenstiefel bis zum Knie, etwa 5cm Absatz
  • Eine Jogginghose in die Stiefel gesteckt (zu meiner Verteidigung: Ich habe die Bürohose drunter und ziehe die Jogging im Büro aus. Ich hasse die Kälte so sehr…)
  • Einen Zipper Hoodie

Alles schwarz schwarz schwarz und aus der Damenabteilung div. Onlineshops.

Vielleicht sieht man auch einfach nur auf den ersten Blick das ich mich nicht für die Öffentlichkeit herausputze. Das ich nicht versuche für Wildfremde oder Arbeitskollegen “hübsch” im klassischen Sinne zu sein.

Frühling, Herbst und teilweise Sommer trage ich sonst eine fette Bikerjacke. Dazu am Liebsten ein ärmelloses (Band)Shirt in schwarz – oder eins das mal schwarz gewesen ist (der selbstgemachte Used-Look gefällt mir immer noch am Besten)  DA hätte mich diese Aussage viel weniger gewundert, aber doch nicht wenn ich mich winterkleidungsbedingt schon an das angenähert habe, was andere als “Frau” bezeichnen.

Oder ist es der Umstand das ich nicht so weiblich dasitze? Wie sitzt man eigentlich weiblich? Warscheinlich nicht so wie ich, denn ich bekomme die Beine kaum zusammen. Meist sitze ich breitbeinig und in den Sitz gesunken da. Sind die Beine überschlagen ruht mein Knöchel oder die Wade auf dem Knie. Nicht gerade die Grazie, mit sittsamer Körperhaltung also, aber das wäre auch nur dann ein Problem wenn ich auch Röcke tragen würde…

Ich quietsche manchmal wie ein Girlie Girl wenn mein Freund und ich Rangeln, trage lange Nägel und Schmuck, komme bei Tierbabys nicht mehr aus den “Oh’s” und “Aw’s” heraus und gebe zu das ich mal einen Bollywood Fim gesehen habe bei dessen Ende mir die Tränen kamen – und ich habe mir erlaubt über diesen Kitsch zu heulen. Ich finde es sieht im Resturant auch immer besser aus wenn der Mann bezahlt (auch wenn er das bei der Hälfte der Gelegenheiten mit meiner Börse macht, da wir uns immer ausgleichen) und wenn mir anderswo gerade nach Klischee ist – dann bediene ich das auch.

Auf der anderen Seite schminke ich mich nicht, die Nägel wachsen einfach bis sie abbrechen und wenn die Schuhe dreckig sind, sind sie eben dreckig. Ich vergesse im Winter absichtlich die Beine zu rasieren, was ich wenn schon, auch nur bis zum Knie mache und zum Frisör gehe ich nur ungefähr jedes 10mal wenn meine Freundin meiner Mutter die Haare in unserer Küche macht. Umkleidekabinen sind ein Graus für mich und wenn ich in einen Klamottenladen gehe weis ich genau was ich brauche, hole mir das und stelle mich ohne Umweg an die Kasse. Blumen sind schön und ich freu mich wenn ich welche bekomme aber 15Sek. später weis ich schon nicht mehr wo hin mit dem nutzlosen Schrott. Dafür weis ich mehr über Werkzeug und seine Anwendung als mein Freund.

Und wisst ihr was? Ich bin verdammt stolz darauf das ich mich weder durch Gesellschaft noch Werbung dazu genötigt fühle darauf zu achten mit irgendwas konform zu gehen.

Und noch wichtiger: Ich fühle mich deswegen nicht schlecht. Ich habe keine Identitätskriese und es ist mir scheißegal wem das passt oder nicht.

  • Bin ich richtig gegendert?

Wozu?

  • Muss man eindeutig gegendert sein?

Nein.

  • Bin ich deswegen weniger Frau?

Nein.

Beweisführung abgeschlossen.

 

Was ist eure Meinung dazu?

GoogleHits sind super! Nr. 5

whats new pussycat

So Leute! Da bin ich wieder!

So schnell ist mich die Blogosphäre noch nicht los! Nachdem ich jetzt wieder angefangen habe auf CREATIVERUS zu bloggen muss auch hier mal was neues her und weil es sich anbietet und immer gut für einen Lückenfüller ist, gibts hier die Google Hits der letzten 3 Monate die ich mir nicht ganz erklären kann.

buch saufen sex absturz

Ich denke da gibt es mehrere Bücher in diese Richtung… auf meinen Blog kommt man damit aber wegen dem Buch „Und in der Hölle mach ich weiter“ von Tucker Max.

carmina burana herr der ringe

Hier sucht wer „O Fortuna“, welches im ersten Teil von LOTR zu hören ist, als Frodo und Co. von Nasgul umzingelt sind.

wie stirbt man in siedenden oel gekocht

einen wirklich furchtbarten, qualvollen Tod?

abartige sexgeschichten

nicht bei mir

abartige sexstories

leider auch nicht.

piercing anhänger mit kugel befestigen youtube

Findet man hier auch nicht, außerdem bin ich nicht Youtube. Wie wäre es mit „Auf Youtube suchen“?

du hast verschissen

Das hoff ich doch nicht;)

wie kann man sich selber ein ohrloch stechen?

Leg einen Reißnagel auf den Tisch, gut ausrichten und darauf achten das er auch wirklich flach liegt. Jetzt schlage deinen Kopf mit der Seite auf den Nagel: Fertig! Wem das zu radikal ist sollte hier mal reinlesen: Ohrloch stechen oder schießen?

wie viele ohrlöcher pro seite

prinzipiell so viele man mag;)

beispiel für gier im leben

Um…hm… vielleicht unser Kater, der sogar Rosenkohl runterwürgt – Hauptsache er bekommt was vom Teller? Oder ist das eher Futterneid?

Zwischen Mitleid und Verstand

In den letzten Jahren hat sich beim Betteln der Trend rauskristallisiert den Leuten ein Bild von einem entstellten/kranken Kind bzw. der ganzen abgerissenen Familie vor die Nase zu halten und auf die Mitleidstour nach Geld zu fragen. Wenn man dann nichts hergeben will werden diese Menschen so richtig anhänglich bis aggressiv und fuchteln nur noch mehr mit ihren sogar laminierten Fotos umher. Dabei handelt es sich selten um echte Bilder. Ich gehe sogar so weit zu behaupten das einige der Bilder aus dem Netz stammen und mehrere Bettler die „selbe Familie“ oder das „gleiche kranke Kind“ haben.

Abgerissen sehen sie alle aus, was einem schon oft nahe geht, leider drängt sich mir dann der Gedanke an Bettlerbanden auf. Menschen die unter Tags in Gruppen in den Großstätten ausgesetzt werden um zu betteln, bei denen am Ende des Tages abkassiert wird. Oft werden sie auch extra dafür ins Land gebracht.

Deshalb habe ich in solchen Situationen einfach kein Geld, oder weiche auf der Straße aus. Auch wenn ich weis, das er Mensch, der mich anbettelt wirklich arm ist. Das mag kalt und herzlos klingen, aber ich bin der Überzeugung das meine 50Cent-2Euro ganz sicher nicht denjenigen auf den Fotos zu gute kommen, sondern den Puppenspielern hinter den Kulissen, die man nie zu Gesicht bekommt.

Speziell bei bettelnden Ausländern bin ich besonders skeptisch. Nicht weil ich irgendwie rassistisch wäre, im Gegenteil. Sondern weil im Schlaraffenland Österreich so etwas wie eine Mindestsicherung, Arbeitslosen- und Kindergeld existieren, was sich niemand in Notlage, der Anspruch darauf hat entgehen lassen würde. Die Menschen von denen ich spreche leben höchstwahrscheinlich in Wirklichkeit irgendwo jenseits der Grenze, oder halten sich illegal im Land auf, bzw. beides.

Soviel vorneweg, kommen wir zum eigentlichen Anlass.

Das Büro, in dem ich arbeite liegt in einem mehrstöckigen Hochhaus, in dem sich fast ausschließlich Wohnungen befinden. Heute hatte ich an der Tür das Vergnügen mit einem dieser laminierten Schockbilder konfrontiert zu werden. Ein ausländischer Bettler hielt es mir vor die Nase und forderte mich auf ihm Geld zu geben. Ich – der Ansicht einen typischen Gang-Bettler vor mir zu haben – erwiderte dass ich leider keines habe. Das lies er natürlich nicht gelten, sondern schob mit erneut sein Bild vors Gesicht und bat mich erneut in gebrochenem Deutsch um Geld. Das ging eine Weile hin und her, bis er doch wieder abzog.

Und zwar einen Stock höher, wie ich später erfahren sollte. Meine Kollegin hatte ebenfalls die Tür geöffnet. Auch sie, die Bettel-Banden im Hinterkopf, meinte ausweichend, das der Chef keine Zeit habe. Darauf wollte der Mann „auf den Chef warten“, was sie verneinte. Schließlich hätte der erst recht eine Freude wenn sie ihn in sein Büro reingelassen hätte. Dann wollte er lieber Geld von ihr. Aber auch da hatte er kein Glück und zog wieder ab.

Ich hatte mir nach meiner Begegnung mit ihm schon gedacht dass er alle Wohnungen durchgehen würde. Vielleicht waren auch mehrere zugleich im selben Gebäude/Stadtteil zu Gange, da es viele Wohnungen sind. Aber unterm Strich bin ich darüber mehr schockiert als wütend, das diese Menschen nicht nur mehr auf der Straße Leute ansprechen, sondern nun schon bis vor die Haustüre kommen. Meiner Meinung geht das wirklich zu weit. Man stelle sich vor man hätte mehrmals am Tag sojemanden vor der Türe stehen.

Wie seht ihr die Sache?

Hier noch ein Link zum Thema für Interessierte:

http://www.format.at/articles/1108/525/289520/organisierte-banden-rumaenien-oesterreich-millionen

Sparschweinschlachtfest II

whats new pussycat

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAlso ich bin echt alles andere als reich (hier einbrechen lohnt sich also nicht wirklich;), aber jedes Mal wenn ich meine Spardose kille fühle ich mich zumindest kurz so. Aber kaum ist die Kohle da, ist sie auch schon (bald) wieder weg. Hier handelt es sich um mein ein Jahr lang sauer zusammengespartes Bodyart-Budget das morgen angebrochen wird. Ja, morgen gehts wieder los mit dem süßen Leid des Tätowierens. Ich weis nur nicht so recht ob ich mich freuen oder schon vorab fluchen soll. Ich liebe es etwas neues auf der Haut zu haben, aber das Stechen macht mir meist echt keinen Spaß. Warum wohl?;)

Was gemacht wird? Mein riesiges Rosen/Schädelmotiv ist noch immer nicht fertig und nachdem alle Urlaube und die Badesaison nun abgehakt sind kann mich mich wieder aufs Pflegen meiner schürfwundenartigen Körperverzierungen konzentrieren. Na, eigentlich freu ich mich doch… schon seit Monaten;)

Van Lure.

EDIT: Termin ausgefallen Tätowierer krank, Dreck nochmal! Argh…!

Urlaubsbericht: Türkei 2013, Kemer

Frisch zurück aus der Türkei möchte ich euch natürlich auch ein paar Bilder der letzten Woche presentieren. Dieses Jahr haben wir uns 7 Tage im Fantasia De Luxe Hotel in Kemer gegönnt. Ein richtiger Glücksgriff, da wir spät dran waren mit dem Buchen und trotzdem fanden wir dieses reizende 5 Sterne Hotel um etwas über 700,- (p.P.) Wie in den Kritiken vorab schon gelesen, waren die Gäste großteils aus Russland oder England und auch wenn viele Kellner besser russisch sprachen als englisch, hatten wir keine Probleme mit der Kommunikation. Das gesamte Personal war sehr freundlich und zuvorkommend (bis auf einen, der sich wegen meiner Piercings vor mir gefürchtet hat. O-Ton: gepiercte/tätowierte Leute sind so aggressiv;)

Ich könnte jedenfalls seitenlang über unsere Erlebnisse schwadronieren. Ich könnte erzählen wie mein Schatz von einem Händler übers Ohr gehauen wurde, wie die Leute auf meine Tattoos reagiert haben (99% positiv;), wie wir uns mit einem Kellner nach dessen Feierabend vor dem Hotel zum Plausch getroffen haben, von der türkischstämmigen Familie aus Innsbruck, dessen Vater uns mit so einigen interessanten, kulturellen Fakten überrascht hat, oder einfach wie schön die Anlage war, aber statt dessen halte ich den textlichen Inhalt besser kurz und presentiere auch lieber ein paar ausgewählte Schnappschüsse fürs Auge… Bitteschön…

OLYMPUS DIGITAL CAMERAIch bin jedes Jahr erneut fasziniert von diesen Ampeln und habe es dieses Jahr auch endlich mal geschafft im Bus rechtzeitig die Kamera zu zücken um dieses System festzuhalten. Immer wieder frage ich mich „warum haben wir das hier nicht auch?“. Eine Ampel die die Dauer der Rot- und Grünphasen anzeigt. Das würde sicher so manchem eiligen Fahrer helfen Ruhe zu bewahren, wenn die Ampel einfach nicht grün werden will;)

Nach dieser Woche bei Temperaturen zwischen 29 und 45 Grad bei Luftfeuchtichkeiten bis 72% kommt es mir hier direkt kalt und trostlos vor. Auf jeden Fall wissen wir jetzt schon das wir auch nächstes Jahr in die Türkei wollen, vielleicht sogar wieder in dieses Hotel, in dem man den 5ten Stern auch mal gemerkt hat;)

Wer weis, vielleicht klappt mein Plan irgendwann ein paar Freunde mitzunehmen. Dann ziehen nicht nur meine Tattoos die Aufmerksamkeit auf sich;)

Van Lure.

Mein Wochenende in Zahlen

Angenommen mein Wochenende hat bei 2 Tagen exakt 48h gedauert:

  • 16h harte, anstrengende Arbeit bei der Verarbeitung von Leder

  • 8h Autofahrt um dort hin und zurück zu kommen

  • 14h Schlaf

  • 2h Morgens frisch machen

  • 8h Freizeit

Und wer jetzt wissen möchte was zum Henker ich da bitte wieder getrieben habe, kann es sich hier auf meinem CREATIVERUS Blog ansehen;)

stay creative!
Van Lure.

Gedanken zum MetalDAYS 2013

Es wird wieder spannend wenn ich meinen Arsch das kommende Wochenende zum siebten Mal in Folge nach Slowenien bewege um eine Woche zwischen Campingplatz und Dixi-Flair nach feinster Metal-Manier auszuspannen. Jedes Jahr war bis jetzt immer etwas anders. Meist aber nicht im positiven Sinne, sondern weil man versucht den Besuchern noch mehr Kohle aus den Taschen zu leiern. So sind die Zeiten, in denen man pro Person bis zu 0,5l antialkoholische Getränke mit zur Bühne nehmen durfte, lange vorbei. Denn innen werden ja Getränke verkauft.

Oder als man vor etwa 3 Jahren meinte man müsse den 2. Beach absperren und die Leute nach Getränken filzen, weil man eine kleine Bierbude hingestellt hat. Das hat nur nicht so geklappt wie es sich die Herrn – welche auch immer sich das ausgedacht haben – vorgestellt haben. Das Bier war die wohl widerlichste Pisse, die das Land zu bieten hat und die Leute sind mit ihrem Flüssigproviant einfach 3m vor den Securitys querfeldein durch den Wald.

Naja, so lange man sich zu helfen weis;) Aber ich bin wirklich gespannt auf dieses Jahr. Denn mein geliebtes Metalcamp heißt nun nicht mehr Metalcamp, sondern hat den wenig attraktiven 0815 Namen MetalDays bekommen. Bescheuert. Auf jeden Fall bin ich auf der Hut was noch alles mit dem neuen Namen an bösen Überraschungen daher kommt. War da nicht was mit neuen Veranstaltern? Denn zum 10-jährigen Festivaljubiläum ist die Namensänderung eine miese Ausrede.

Egal was ist, wie es wird… ich hab bis jetzt noch immer das Beste daraus gemacht und für Bombenstimmung gesorgt! Also werden auch heuer sicher wieder kräftig die Fetzen fliegen. Außerdem freue ich mich schon drauf mit dem Schlauchboot wieder in See zu stechen… aja und auf die Bands natürlich;)

Stay tuned!
Van Lure.

 

MetalDAYS ich komme!

Youtube ist auch nicht mehr das was es mal war

whats new pussycat

Youtube ist mittlerweile auch nur noch für Leute mit Google Konto zu gebrauchen. Beim Login bekomme ich die Meldung das meine eingegebenen Youtube-Daten zwar korrekt sind, aber nicht mehr angenommen werden. Ich soll mich doch bitte mit meinem huren-verfickten Google Konto anmelden das man ja heutzutage einfach haben MUSS um jemand zu sein um wieder Zugriff zu haben. Da kommt mir gleich die Galle hoch. Genauso wie beim Fozenbuch-Loginbutton bei EMP.

Aber gut, wie Google will, ich werde mir bei Zeit ein Konto erstellen und keine einzige Zeile wahrheitsgemäß ausfüllen. Ich sehe nicht ein warum ich ein Profil, bei dem mein Klarname hinterlegt ist, haben soll um mir Videos anzusehen, die wegen einem nackten Nippel nicht öffentlich sind. Oder in dem Fall: Eine Werbung für Call of Duty.

Leckt mich Leute, ich hole mir jetzt noch ein Stück vom Osterhasen!

Van Lure

Mr. Bussy takes Revenge – Comic mit der Katze

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Gestern ging dieser Comic beim Sonntagsteufel online und er gefällt mir so gut, das ich ihn auch hier reinstellen wollte, da sich am anderen Blog noch nicht so viel tut. Also ist es auch irgendwie wiedermal Werbung für meinen Comicblog;)

Gut ein Jahr hat mich das Zeichnen an sich jetzt nicht mal im Ansatz interessiert, aber als mich die Frau meines Chefs um ein paar Zeichnungen für Schulunterlagen gebeten hat, konnte ich nicht nein sagen. Nicht weil ich keine Wahl hatte, der Reiz war einfach da und für sympatische Leute mache ich einiges… und ich durfte wärend der Arbeit zeichnen;)

Dadurch bin ich wieder auf den Geschmack gekommen den Bleistift auch privat zur Hand zu nehmen. Es macht schon gewaltig Spaß so kleine Geschichten und Vorfälle in Zeichnungen festzuhalten und eine Befriedigung wenn erst mal alles fertig ist. Nur schade das ich es nicht schaffe wie Vollzeit Comicblogger jeden Tag etwas zu posten. Dafür fehlt mir eindeutig die Zeit und es gibt ja neben meinem Diary und dem Sonntagsteufel noch einen weiteren Blog, den ich vor Kurzem wieder angewofen habe, aber dazu ein andermal;)

Ich hoffe euch gefällt Mr. Bussy’s Revenge, ich würde mich über den einen oder anderen Abbonenten, Feedback, Likes und Kommentare für meinen Comicblog freuen. Schaut doch mal vorbei.

Stay tuned!

Van Lure.

Gebrauchtwagenverkäufer sind…

whats new pussycatIch muss hier jetzt mal kurz meinen Frust loswerden. Zur Zeit bin ich auf Autosuche. Gebraucht, preiswert und nicht zu schlecht beinander soll es sein. Keine bestimmte Marke oder Farbe. Darum haben meine bessere Hälfte und ich uns heute auf gut Glück einen Kleinwagen angesehen…

Die groben Eckdaten aus der Internetanzeige: ~10 Jahre alt bei 50.000 km, erst ein Vorbesitzer. Auf den Fotos optisch ansprechend. Klingt doch garnicht so schlecht? Natürlich will man nicht die Katze im Sack kaufen und noch ein paar Antworten haben, auch wenn man kein Experte ist. Also haben wir uns mit dem Herren getroffen.

Das lief dann ungefähr so ab: Der Verkäufer, ein vermutlich türkischstämmiger Mittvierziger, mit dem ‚er‚ zuvor telefoniert hatte, winkt uns schon von weitem zu, hat ein warmes Lachen im Gesicht, gibt uns die Hand und wir marschieren zu besagtem Wagen ums Eck. Nun sollte ja eigentlich das Verkaufsgespräch folgen, in dem er uns ein bisschen über das Gefährt erzählt, aber so richtig mit Infos rausrücken wollte er dann doch nicht.

Was uns etwas spanisch vorkam war, als mein Freund das Licht zum testen aufdrehen wollte. Da fuhr ihm der Kerl dazwischen, er dürfe das nicht, er müsse erst den Motor starten… WTF? Das klingt als ob die Batterie schon was hätte…

Wärend mein Schatz den Wagen zum Testen startete sah ich mir die Karre von Außen genauer an. Auf meine Frage nach den am Telefon erwähnten kleinen Mängeln meint er plötzlich es gäbe garkeine, denn sonst hätte er das Pickerl – das ihm zufolge gerade gemacht wurde – garnicht bekommen. Dann revidierte er und meinte bei schweren Mängeln bekäme man das Pickerl garnicht mehr, bei leichten Mängeln schon. Was die leichten Mängel sind sagte er immer noch nicht. Okay… irgendwie war aber auch noch immer das alte Pickerl auf der Scheibe, welches diesen Monat (ohne die zusätzlichen 4 Monate) ausläuft. Rost hätte er auch keinen, trotz seiner 10 Jahre – wobei er auf die kleinen Rostpunkte auf der Motorhaube garnicht eingegangen ist. Der O-Ton war immer so ein altes Auto in so gutem Zustand findet man kaum und es müsse nichts gemacht werden.Dazwischen ließ er durchblicken das der Wagen gerade um 800,- runtergesetzt wurde und das er schon eine Menge Interessenten hätte.. was sich für mich irgendwie etwas wiederspricht. Der letzte Service wurde laut Servicebuch (das wir gnädigerweise durchsehen durften) auch das letzte mal vor 20.000km gemacht. Im Aschenbecher klemmten sogar noch Zigarettenstummel. Die kleine Delle in der Beifahrertüre (außen) habe auch ich entdeckt anstatt darauf hingewiesen zu werden.

Aber der Knüller kommt ja erst. Schließlich kamen wir zu der Frage ob wir es kaufen wollen. Wir meinten das wir schon Interesse hätten, aber noch überlegen müssten. Dann wurde der Typ noch eigenartiger. Er machte irgendeine abwehrende Handbewegung und meinte da wäre das Auto vielleicht schon nicht mehr da. Ohne ein Aufwiedersehen ging er durch die nächste Tür und war verschwunden. Erst dachten wir er würde vielleicht das Gutachten vom Mechaniker oder sonst irgendeinen Beweis holen, das dieses Auto wirklich die Fahrerlaubnis bis 2014 hatte (wie in der Anzeige angegeben).

Wir hätten an der Stelle einfach gehen sollen.

Nach gefühlten 10 Mintuten kam er mit einem zweiten Mann wieder raus, ich glaube es war ebenfalls ein Verkäufer. Wärend ‚unser Mann‘ wortlos in das Auto neben dem, wegen dem wir hier waren, stieg, meinte der andere wenn wir schnell überlegen wird es nochmal um 100,- billiger. Ich sagte auch dem das wir noch Zeit brauchen. Darauf fuhren dann beide davon.

Danach sind wir beide ziemlich angepisst vom Feld gezogen und wussten sofort das uns dieser zwielichtige Kerl mit seiner ‚Verkaufsstrategie‘ mal gepflegt kreuzweise kann. Soll er den Wagen doch an einen seiner zig anderen Interessenten verkaufen. Ich will mich nicht damit herumärgern wenn das Teil nach ein paar km auseinanderfällt.

Ehrlich, mir ist klar das Frauen beim Autokauf nicht unbedingt ernst genommen werden und auch mein Liebling macht nicht gerade einen Experteneindruck – aber dermaßen verarschen lassen wir uns auch nicht. Echt nicht.

Ich hab dann am Heimweg noch einen Verwanten angerufen der sich sehr gut mit Autos auskennt. Ihm das gerade erlebte geschildert und ihn gebeten das nächste Mal, wenn wir uns eines ansehen mitzukommen. Junge Leute wie wir werden beim Autokauf doch nur verarscht. Das trifft sicherlich nicht auf alle Gebrauchtwagenhändler zu, aber sie haben wie man sieht nicht um sonst einen gewissen Ruf weg. Heute wurde jedenfalls wiedermal ein Klischee bestätigt.

Um es wie Cartman zu sagen: Leckt mich, Leute, ich geh nach Hause!

Van Lure.

Das Böse hat ein Gesicht…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Anfangs waren es nur leere Kartons, Plastiksäcke und Knisterfolie… jetzt sind wir bei Laptop-Kabeln, luftgefüllten Kissen und mindestens 1 Päckchen von der Post. Der Fernsehr ist auch schon mal von der Anrichte in der Küche gestürzt weil ein gewisser jemand da herumturnen musste. Auf sein Konto gehen also schon so einige Verbrechen hier im Haus…

…mann, wenn er nicht so ein Engelsgesicht hätte und so gekonnt um Vergebung schnurren könnte…

grrr aber das bringt mir mein Laptop-Kabel leider auch nicht wieder… Darum gibts für Mr. Bussy erst mal einen WohnzimmerBANN. Basta.

GoogleHits sind super! Nr. 4

whats new pussycat

Und wir gehen in die nächste Runde Google Hits!

surface piercing hüfte  wurde bis jetzt oft genung gesucht um hier aufzutauchen. Mein Senf dazu: Ich bin mir sicher, ein Surface Piercing würde an einer schlanken Hüfte sicher endsexy aussehen, aber ehrlich, das Prozedere und das besonders hohe „an der Hose hängen bleiben-Potenzial“ sind es nicht wert. Das Ding das ich 3 Jahre im Genick hatte war schon geil aber an der Grenze.

tattoo stechen mit nadel und tinte – hab ich sogar mal bei wem gemacht als ich 17 war. Ein kleines Pentagramm am Knöchel… würd ich jetzt nicht mehr weiterempfehlen;)

wie funktioniert ein ball closure ring – Der BCR besteht aus einem C-förmigen (also nicht geschlossenen Ring) ohne Gewinde und einer Kugel mit 2 kleinen Einkerbungen auf gegenüberliegenden Seiten. „Einfach“ die Kugel in die C-Öffnung schieben und die Ringenden in den Einkerbungen einrasten lassen.

sushi nach weisheitszahn op – sofern du nach der Op überhaupt irgendetwas Festes zu dir nehmen kannst… ich würde noch auf rohen Fisch verzichten. Iss es doch einfach vorher noch;)

sklavin zum tätowierer schicken – Hat das was mit dem Hype um den Shades of Sasha Grey Roman zu tun? Ich denke in der Realität fällt das unter Körperverletzung.

warum hat jackie chan es verdient eine gage zu bekommen – Naja, schätze weil er dafür arbeitet ;-p

comic bogenschütze tattoo – Sollte ich wohl wirklich mal zeichnen. Wenn sich das dann jemand stechen lässt wird es hier ausgestellt;)

was reimt auf pferdefleisch – durch Regen wird die Erde weich? XD

subinzision selber gemacht – jedem das Seine, aber wenn schon lasst das bitte jemanden machen der sich besser als ein Laie auskennt.

So und jetzt werde ich mich gemütlich vor den TV parken und zu zweit versuchen etwas zu relaxen. Der von der Grippe gebeutelte Freund vegetiert neben mir auf der Couch dahin und hat etwas Zuwendung verdient;) Zum Glück wurde ich bis jetzt von seinen Viren verschont und das bleibt auch hoffentlich so!

Stay tunded!
Van Lure.

Alle Artikel

Der Sonntagsteufel & Co.

Der Sonntagsteufel

comicblogIch weis nicht was mich heute geritten hat aber ich habe dem Sonntagsteufel gerade sein eigenes Blog geschenkt. Hm… da hat er mich aber geschickt manipuliert, der alte Fiesling. Will wohl die ungeteilte Aufmerksamkeit der Besucher;)

Und in meiner Freude habe ich dort auch gleich noch den morgigen Cartoon veröffentlicht der hier noch nicht online ist. Wer also neugierig ist, kann auf den Screenshot klicken und sich anschauen was er schon wieder anstellt.

Ich werde die Bilder vorerst auch weiterhin hier veröffentlichen.  Abo-Leser brauchen dem Sonntagsteufel also nicht noch mal folgen, dafür können Leute, die sich nicht für meine anderen Blog-Themen interessieren jetzt nur ihn abbonieren. Mal sehen wie er so alleine vom Mutterschiff getrennt so zurecht kommt;)

stay tuned!

Van Lure.

sonntagsrteufel