Erwischt! II – Bachstelze

Erwischt! geht in die nächste Runde. Diesmal mit Federvieh;)

Diese junge Bachstelze hier hatte unglaubliches Schwein, denn beinahe wäre sie zum Catkill geworden. Aber wie es der Zufall so wollte saß ich gerade vor dem Fenster und erlebte live mit wie sich unser 9kg Kater plötzlich wie ein weißer Tiger auf etwas Fedriges stürzte. (Ich bin immer wieder beeindruckt wie schnell und elegant diese Masse in Bewegung geraten kann)

20150622_200948Nach ein paar Metern habe ich unserer Killmachine dann rechtzeitig die Beute aus dem Maul gezupft. Zuerst dachte ich, es wäre schon zu spät, aber der Piepmatz hatte wohl „nur“ den Schock seines Lebens und musste sich erst fangen.
Die „Pumpe“ ging ihm jedenfalls ganz schön ;) Nach etwa 10min in der Hand, als das Herz schon ruhiger und der Vogel zappeliger war ließ ich ihn auf der anderen Hausseite von der Handfläche fliegen und siehe da: ich hatte die Hand nicht nur voller Vogel, sondern auch einen Haufen loser Federn, die vom Wind zurück durch die Tür und ins Haus geweht wurden, wo unser Katerchen mit Telleraugen meckerte…

Des einen Freud – des anderen Leid eben;)

1

Advertisements

5 Kommentare zu “Erwischt! II – Bachstelze”

  1. Die arme Bachstelze :(
    Ich kann verstehen, dass sie erstmal total geschockt war, das wäre ich auch *zwinker*
    Ich mag Bachstelzen sehr gerne, ich finde es niedlich wie sie immer mit dem Schwanz wippen. Diese scheint noch etwas jünger zu sein.

    1. Ja das war eine ziemlich junge, wie man am Schnabelrand erkennt ;)
      Ich finde Vögel haben generell ein putziges Verhalten so ruckelig wie sie sich auf dem Boden bewegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s