Bodyart: Negativbeispiele /“Gib‘ ihm!“ 5/5

bücherecke

Ich habe eine Bekannte, die seit Kurzem auch auf den Geschmack des Ohrlochdehnens gekommen ist. Leider sieht sie das mit de Negativbeispiele /“Gib‘ ihm!“ 5/5n Pflegehinweisen und Dehnschabständen eher vage und weil ich die nächste in ihrem Umfeld bin, die ebenfalls dehnt bzw. (sag ich jetzt mal ganz großspurig) sich damit auskennt, haben wir uns… ähm ausgetauscht.

Das sah dann so aus das ich ihr die Standart-Eckdaten geliefert habe, Zeitabstände, Materialien, was passiert wenn man zu schnell dehnt, etc…

Auf jede Info reagierte sie mit ja, das habe sie auch gelesen. Aber…

  • auf einer der Seiten stand aber das…
  • sie will je eh nicht sooo groß dehnen…
  • sie wechselt so gerne den Schmuck…
  • sie glaubt nicht das es so lange dauert…

Der Acrylschmuck den sie benutzt sei nicht wirklich geeignet…

  • sie ist da bei den Ohren eh nicht so empfindlich…
  • auf Nickel ist sie auch nicht allergisch…
  • es tut eh nicht/oder nur ein bisschen weh…

Jedenfalls konversationstechnisch Dead End. Ich hab mir dann gedacht soll sie doch machen. Ist ja nicht mein Ohr. Pffft…

Aber immer wieder mal hat sie mich über das Thema befragt. Wie groß meine jetzt gerade sind, was das ist was ich da trage. Was, ein Tube? Aus was der ist – was das ist… Was die Unterschiede zwischen Tunnels, Tubes, was auch immer sind…

…und natürlich auch wo sie gerade ist. Sie hat sich innerhalb 3 Monaten auf 4mm gedehnt. Nach anfänglichen Versuchen habe ich aufgehört ihr klar zu machen das sie langsamer machen soll. Sie ist leider einer jener Menschen die das Ziel vor Augen so schnell wie möglich erreichen wollen, koste es was es wolle. Aber gut. Mir solls von jetzt an recht sein denn schließlich hat sie den Vogel abgeschossen:

Als sie sich die 4mm nach ca. 2 Wochen verpasst hat, hat sie mir hinterher sinngemäß erzählt, das sie das Lobe mit dem Dehnstift ordentlich malträtiertiritiert hat und anschließend den Schmuck brutal reingewurschtelt.

Toll. Hab ich  mir gedacht. Und seit dem möchte ich eigentlich nicht mehr mit dieser Bekannten über Körperschmuck sprechen. Ich rede mir den Mund fusselig und das Gespräch bringt uns trotzdem beiden nichts. Spar ich mir den Atem… und sie kanns ja immer noch im Internet nachlesen;)…

Ich schreibe das übrigens nicht weil ich unbedingt ein Negativbeispiel bringen wollte. Ich meine, es ist ein Negativbeispiel aber ich finde das Leute mit solchen Erfahrungen ihre Storys nirgends im Netz mit einem positiven Fazit hinterlassen sollten um eben solche Leute wie erwähnt nicht auf dumme Gedanken zu bringen. Ich finde nur diese Beratungsresistenz bei gleichzeitigem Interesse am Thema so unglaublich und möchte abschließend diesen resistenten Menschen sagen: Macht doch was ihr wollt, aber nervt keine Leute, die vernünfige Ansichten zum Thema haben mit eurer Ignoranz und vor allem – spart euch eure Tips vor Newbies.

Ohrloch Dehnen/ Projekt Flashtunnel 1/5
Ohrloch Dehnen für Anfänger 2/5
Ohren Dehnen /Meine Erfahrungen 3/5
Ohren Dehnen/ Wickelmethode 4/5
Negativbeispiele /”Gib’ ihm!”
PiercingSchmuckArten I

Advertisements

4 Kommentare zu „Bodyart: Negativbeispiele /“Gib‘ ihm!“ 5/5“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s