Naturhistorisches Museum Wien, Teil 3

picturing the world

Schadel eines Ur-Tapiers (oben) u. Teile eines Ur-Nashornschädels
Schadel eines Ur-Tapiers (oben) u. Teile eines Ur-Nashornschädels

.

Weiter gehts mit dem Naturhistorischem Inventar. Fossilien, Schädel von Wiederkäuern und  urzeitliche Versionen von Nashorn und Elefant.
Die riesiegen Kieferknochen und Zähne sind schon respekteinflößend. Als Größenvergleich: manche Zähne sind so groß wie Hühnereier.

Advertisements

2 Kommentare zu „Naturhistorisches Museum Wien, Teil 3“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s