BuchTipp: Mit Blut signiert von Matt Beynon Rees

bücherecke

*caravaggio-roman*

C.H.Beck

Mit Blut signiert

von Matt Beynon Rees

Und wieder habe ich  bei Blog dein Buch ein interessantes Buch gefunden, das mir die Abende versüßt hat. Diesmal habe ich mir “Mit Blut signiert” von Matt Beynon Rees herausgepickt, für das sich sonst nur wenig Blogger interessiert haben, was mich eigentlich gewundert hat. Wahrscheinlich weil ein Roman über den Künstler Michelangelo Merisi (Caravaggio) nach schwieriger Kost klingt und es kein (gekennzeichneter) historischer Roman ist (auch wenn Fakten übernommen wurden). Lange Rede – kurzer Sinn, die Rezension:

mit blut signiertZum Autor:
Matt B. Rees wurde 1967 in South Wales geboren. Er studierte Englische Literatur an der University of Oxford und Journalismus an der University of Maryland bevor er nach New York zog. 1996 verschlug es ihn weiter nach Jerusalem, wo er anfangs für Nachrichtenmagazine schrieb. AB 2000 leitete er 6 Jahre lang das Jerusalemer Büro des Time-Magazins, für das er auch heute noch tätig ist.

2008 erschien sein erster Roman „Der Verräter von Bethlehem“. Er wurde mit dem New Blood Dagger Award ausgezeichnet worauf 3 weitere Teile folgten.

Zur Story:
Italien, 1605: Michelangelo Merisi, genannt Caravaggio, ist auf dem Weg, zum berühmtesten Maler Roms zu werden, und ihm wird Zugang zum innersten Kreis der Borghese gewährt, einer der mächtigsten Familien der ewigen Stadt. Aber seine Liebe zu den einfachen Menschen, gerade auch zu den Frauen aus der Unterschicht, die er als Modelle in seinen Bildern verewigt, trägt ihm immer wieder Konflikte ein. Er gibt nicht nach, wird in einen Straßenhändel verwickelt und tötet einen Adligen. Caravaggio muss Rom verlassen, aber seine künstlerische Auffassungsgabe und Unabhängigkeit bleiben für die Mächtigen aus Klerus und Adel eine Provokation. Was ist das Geheimnis dieses kurzen, genialischen Lebens und wer trägt die Schuld an Gewalt und frühem Tod?

Zum Buch:
Ich habe mich letztendlich dann ein wenig überwinden müssen mit dem Lesen zu beginnen, weil sich so wenige beworben hatten und ich nicht wusste was mich Rom, 1605 erwartet. Aber nachdem ich begonnen hatte, war das Buch mit seinen 327 Seiten nach 3 Tagen auch schon ausgelesen. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und die Geschichte spannend erzählt. Mit den italienischen Namen findet man sich teilweise etwas schwer zurecht, aber dafür gibt es am Anfang des Buches bequemer Weise gleich ein Verzeichnis der Hauptfiguren. Der Roman ist auf jeden Fall nicht nur für Kunstkenner interessant, sondern auch für Laien die nichts mit Kunst am Hut haben lesbar fesselnd. Michelangelo  Merisi wird als leicht reizbarer und etwas Störrischer Geselle dargestellt, der es bei allem Wohlgefallen der Auftraggeber immer wieder schafft sich mit seinem Mundwerk oder der Wahl seiner Modelle (welche meinst einfache Leute und Prostituierte waren) Ärger einzuhandeln. Das macht ihn dem Leser irgendwie schnell sympathisch;)

Ich möchte außerdem empfehlen am Ende auch die Anmerkungen des Autors zu lesen. Es beeindruckt doch sehr, wie intensiv Rees bei seinen Recherchen Merisis Spuren verfolgt hat und Fakten und Fiktion ineinanderfließen ließ. Laut dem Autor handelt es sich sogar bei den gesamten Figuren im Buch um reale Personen, von denen mindestens die Todesursache auch historisch nachgewiesen werden kann, während der Tod Caravaggios gezwungener Maßen rein fiktiv ist, da es über sein Ableben nur Theorien gibt. Trotzdem hat Rees ein traurig-schönes passendes Ende gefunden, seine Antwort auf die Frage nach Michelangelo Merisis Tod.

Fazit:
Ein sehr lesenswerter und vielleicht etwas unterschätzter Roman mit der Richtigen Mischung aus Kampf, Kunst  und Leidenschaft;)

9 sterne

Van Lure.

Mit Blut signiert bei C.H.Beck bestellen
Mit Blut signiert auf Amazon.de

Alle Artikel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s