Gebrauchtwagenverkäufer sind…

whats new pussycatIch muss hier jetzt mal kurz meinen Frust loswerden. Zur Zeit bin ich auf Autosuche. Gebraucht, preiswert und nicht zu schlecht beinander soll es sein. Keine bestimmte Marke oder Farbe. Darum haben meine bessere Hälfte und ich uns heute auf gut Glück einen Kleinwagen angesehen…

Die groben Eckdaten aus der Internetanzeige: ~10 Jahre alt bei 50.000 km, erst ein Vorbesitzer. Auf den Fotos optisch ansprechend. Klingt doch garnicht so schlecht? Natürlich will man nicht die Katze im Sack kaufen und noch ein paar Antworten haben, auch wenn man kein Experte ist. Also haben wir uns mit dem Herren getroffen.

Das lief dann ungefähr so ab: Der Verkäufer, ein vermutlich türkischstämmiger Mittvierziger, mit dem ‚er‚ zuvor telefoniert hatte, winkt uns schon von weitem zu, hat ein warmes Lachen im Gesicht, gibt uns die Hand und wir marschieren zu besagtem Wagen ums Eck. Nun sollte ja eigentlich das Verkaufsgespräch folgen, in dem er uns ein bisschen über das Gefährt erzählt, aber so richtig mit Infos rausrücken wollte er dann doch nicht.

Was uns etwas spanisch vorkam war, als mein Freund das Licht zum testen aufdrehen wollte. Da fuhr ihm der Kerl dazwischen, er dürfe das nicht, er müsse erst den Motor starten… WTF? Das klingt als ob die Batterie schon was hätte…

Wärend mein Schatz den Wagen zum Testen startete sah ich mir die Karre von Außen genauer an. Auf meine Frage nach den am Telefon erwähnten kleinen Mängeln meint er plötzlich es gäbe garkeine, denn sonst hätte er das Pickerl – das ihm zufolge gerade gemacht wurde – garnicht bekommen. Dann revidierte er und meinte bei schweren Mängeln bekäme man das Pickerl garnicht mehr, bei leichten Mängeln schon. Was die leichten Mängel sind sagte er immer noch nicht. Okay… irgendwie war aber auch noch immer das alte Pickerl auf der Scheibe, welches diesen Monat (ohne die zusätzlichen 4 Monate) ausläuft. Rost hätte er auch keinen, trotz seiner 10 Jahre – wobei er auf die kleinen Rostpunkte auf der Motorhaube garnicht eingegangen ist. Der O-Ton war immer so ein altes Auto in so gutem Zustand findet man kaum und es müsse nichts gemacht werden.Dazwischen ließ er durchblicken das der Wagen gerade um 800,- runtergesetzt wurde und das er schon eine Menge Interessenten hätte.. was sich für mich irgendwie etwas wiederspricht. Der letzte Service wurde laut Servicebuch (das wir gnädigerweise durchsehen durften) auch das letzte mal vor 20.000km gemacht. Im Aschenbecher klemmten sogar noch Zigarettenstummel. Die kleine Delle in der Beifahrertüre (außen) habe auch ich entdeckt anstatt darauf hingewiesen zu werden.

Aber der Knüller kommt ja erst. Schließlich kamen wir zu der Frage ob wir es kaufen wollen. Wir meinten das wir schon Interesse hätten, aber noch überlegen müssten. Dann wurde der Typ noch eigenartiger. Er machte irgendeine abwehrende Handbewegung und meinte da wäre das Auto vielleicht schon nicht mehr da. Ohne ein Aufwiedersehen ging er durch die nächste Tür und war verschwunden. Erst dachten wir er würde vielleicht das Gutachten vom Mechaniker oder sonst irgendeinen Beweis holen, das dieses Auto wirklich die Fahrerlaubnis bis 2014 hatte (wie in der Anzeige angegeben).

Wir hätten an der Stelle einfach gehen sollen.

Nach gefühlten 10 Mintuten kam er mit einem zweiten Mann wieder raus, ich glaube es war ebenfalls ein Verkäufer. Wärend ‚unser Mann‘ wortlos in das Auto neben dem, wegen dem wir hier waren, stieg, meinte der andere wenn wir schnell überlegen wird es nochmal um 100,- billiger. Ich sagte auch dem das wir noch Zeit brauchen. Darauf fuhren dann beide davon.

Danach sind wir beide ziemlich angepisst vom Feld gezogen und wussten sofort das uns dieser zwielichtige Kerl mit seiner ‚Verkaufsstrategie‘ mal gepflegt kreuzweise kann. Soll er den Wagen doch an einen seiner zig anderen Interessenten verkaufen. Ich will mich nicht damit herumärgern wenn das Teil nach ein paar km auseinanderfällt.

Ehrlich, mir ist klar das Frauen beim Autokauf nicht unbedingt ernst genommen werden und auch mein Liebling macht nicht gerade einen Experteneindruck – aber dermaßen verarschen lassen wir uns auch nicht. Echt nicht.

Ich hab dann am Heimweg noch einen Verwanten angerufen der sich sehr gut mit Autos auskennt. Ihm das gerade erlebte geschildert und ihn gebeten das nächste Mal, wenn wir uns eines ansehen mitzukommen. Junge Leute wie wir werden beim Autokauf doch nur verarscht. Das trifft sicherlich nicht auf alle Gebrauchtwagenhändler zu, aber sie haben wie man sieht nicht um sonst einen gewissen Ruf weg. Heute wurde jedenfalls wiedermal ein Klischee bestätigt.

Um es wie Cartman zu sagen: Leckt mich, Leute, ich geh nach Hause!

Van Lure.

Advertisements

4 Kommentare zu “Gebrauchtwagenverkäufer sind…”

  1. da gibts nur eines, beim nächsten mal fragen ob der Verkäufer was dagegen hat das Auto beim ÖAMTC checken zu lassen um den Wert feststellen zu lassen, der Türken häts bei der Ansage sicher weggebeamt und falls nicht wären 5 andere aus dem Boden gewachsen um euch beiden zu erklären das des Auto n unglaubliches Schnäppchen sein soll *g*

  2. ja, wir haben eh im vorfeld schon daran gedacht einen Check beim ÖAMTC machen zu lassen, aber als wir dann dort waren, waren wir dann so baff darüber wie uns er behandelt hat, das es uns ohnehin schon vergangen ist. Ach scheiß drauf, ich bekomm woanders etwas weitaus besseres und eilig hab ich es auch nicht das ich von heute auf morgen ein Auto brauche;)

  3. Naja das klingt mir nicht ganz günstig, wenn sogar Lieferung nach Hause angeboten wird. Außerdem komme ich aus Österreich, was dann warscheinlich noch ein Eck teurer wird. Und ich würde mir das Auto gerne auch vorher persönlich ansehen (vielleicht merk ich hinterher das die Farbe in real zum Kotzen ist oder der Innenraum auch nicht meinen Erwartungen entspricht), da fahr ich auch sicher nicht bis nach D;)
    ich bin da eher altmodisch, ich brauche kein Agentur die mir das Auto sucht und prüft, ich kann meinem Mechaniker jederzeit ein Auto zum ansehen vorbeibrigen und mein Schwager (dessen Skills fast für Pimp my Ride reichen würden) ist ab jetzt bei jeder Besichtigung dabei;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s