Ohrloch stechen oder schießen?

bodyart

Hallo Leute!

Kürzlich bin ich wieder über das Thema gestolpert: die Ohrlochpistole. Im Jänner habe ich den kleinen Bruder meines Freundes noch mal davon abgehalten sich die Lobes schießen zu lassen und ihn zu meiner Piercerin geschleppt. Aber ich denke ich sollte auch hier mal etwas über die Scherereien mit der Ohrlochpistole schreiben.

Hier habe ich euch noch mal grob das Für und Wider zusammengefaßt.

Warum stechen wenn’s doch mehr kostet?

OLYMPUS DIGITAL CAMERAWenn man sich erst für ein Piercing (hie im Artikel: im Ohr) entschieden hat, sollte man sich einen vertrauenswürdigen Piercer suchen und sich erst mal über Preise, Risiken, Pflege usw. informieren. Gestochen wird meist mit einer Nadel von 1,2mm Durchmesser, habe aber auch schon Piercer getroffen die Lobes (Ohrläppchen) mit 1,6mm stechen. Man bekommt als Erstschmuck einen Labret*- oder Barbelstecker**.

Unbenannt-2Aber was macht jetzt den Unterschied zwischen stechen und schießen  aus? Wenn mit der Nadel gearbeitet wird kann man sich das so vorstellen dass das Loch, also der Platz für den Schmuck in das Läppchen geschnitten wird, da die Nadel 1) hohl ist und 2) die Spitze schräg zuläuft. Das bedeutet die Schnittränder sind sauber und der Stichkanal ist glatt und nicht ausgefranst. Das hat den Vorteil das es sich nicht so leicht entzündet, besser zu desinfizieren ist und schneller verheilt.

Was ist beim Schießen anders?/ Warum auf keinen Fall schießen lassen?

OLYMPUS DIGITAL CAMERABei der Ohrlochpistole ist es leider so, das nicht erst Platz für den Stecker geschaffen wird, sondern dieser (der noch dazu ja eigentlich stumpf ist!) einfach ins Fleisch reingequetscht wird. Gleichzeitig wird auf der anderen Seite der Verschluss im selben Arbeitsschritt raufgedrückt, was das ohnehin matschig geschossene (beschädigte) Gewebe noch zusätzlich eindrückt. (Man kommt auf der Rückseite auch nicht gut mit dem Wattestäbchen heran um das Piercing zu säubern.) Man muß also kein Genie sein um zu erkennen das stechen die bessere Variante ist.

Leider gibt es noch genügend Juweliere die um ein paar Euro die Pistole zur Hand nehmen und einfach abdrücken. Genauso auch bei manchen Hausärzten, wo sich der Laie dann denkt, der wisse schon was er tut. Hier möchte ich aber auch anmerken das man doch auch nicht mit Zahnbeschwerden zum Allgemeinmediziner, sondern zum Zahnarzt geht und genauso sollte es sich mit Piercings verhalten. Der Arzt kennt sich zwar mit dem Körper aus, aber das bedeutet nicht das er wahnsinnig viel Erfahrung haben muss wenn es ums Piercen geht. Ich laß mir doch auch nicht vom HNO das Kreuz wieder einrenken… Da ist es mir lieber ich lasse es von jemanden machen der damit tagtäglich zu tun hat, anstatt nur alle paar Monate ein Kleinkind mit der Ohrlochpistole zum Weinen zu bringen.

Aber ich habe nicht so viel Geld/ gehe noch zur Schule.

Ich habe da leider kein Mittleid. Wenn man keine 20-40,- für ein Piercing hat, braucht man auch keines wenn Sparen keine Option ist. So viel sollte einem der Schmuck schon wert sein um nicht irgendwohin zu rennen nur weil es billig ist und der Juwelier z.b. nicht nach dem Alter fragt. Der Piercer steht euch außerdem auch mit Rat und Tat bei sollte sich da doch was entzünden. Ins Wartezimmer vom Hausarzt hockt man sich wegen sowas ja auch nicht gern.

Kann man sich auch selber piercen?

Man könnte, aber das machen nur die dummen Leute;)

Ich hoffe ich konnte ein paar gute Argumente pro Stechen und contra Schießen liefern. Letztendlich muss jeder selber wissen was er tut. Ich kann euch nur sagen seid es euch selber wert und überlegt euch alles gut. Ich würde mich freuen wenn du/ ihr weiter unten an meiner Umfrage zum Thema teilnehmen würdet oder mir ein Feedback in den Kommentaren hinterlässt.

In dem Sinne frohes Piercen!*

Van Lure

P.s. Der Unterschied zwischen Piercen und Stechen: „piercen“ kommt vom Englischen, to piece. Das bedeutet „durchbohren“. Was stechen bedeutet weis hoffentlich jeder;) Aber auf das Anbringen von Körperschmuck bezogen sind Stechen und Piercen gleichbedeutend.


Zweit-Blog-Werbung:

Advertisements

3 Kommentare zu “Ohrloch stechen oder schießen?”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s