BuchTipp: „Fürs Leben gezeichnet: Gefängnistätowierungen und ihre Träger“

bücherecke

Hier habe ich ein Buch ausgegraben, in dem eine ganz andere Seite des Tattoos beleuchtet wird. Die Gefängnistättowierung. Wir sind gerade mal ein paar Jahrzehnte von der Zeit entfernt, in der man als Tättowierter gleich in eine Schublade gesteckt wurde und man findet heute noch einige Träger von sog. Häfenpeckerln, meist jenseits der 50. Also kann man direkt sagen das es sich um ein Stück (europäischer) Körperkunstgeschichte handelt…

*Bildband*

Fürs Leben gezeichnet:
Gefängnistätowierungen und ihre Träger

von KLAUS PICHLER

gefängnistattooZum Autor:
2003 wurde der Wiener Fotograf Klaus Pichler erstmals auf das Phänomen der Gefängnistättowierung aufmerksam. 8 Jahre lang suchte er darauf nach Exhäftlingen, die sich mit ihren Tattoos von ihm ablichten lassen wollten und sammelte auf 183 Seiten neben den Bildern von 150 Menschen auch einige der Geschichten, die sie aus ihrem Leben und der Zeit im Gefängnis zu erzählen hatten.

Zum Buch:
Diese Seite des Körperschmucks und ihre damalige Bedeutung ist interessanter als man sich im ersten Moment vielleicht denkt. In diesem Bildband findet man nicht nur Fotografien „alter, schlecht tättowierter Männer“, sondern Bilder, die ganze Geschichten erzählen und Informationen zur Entwicklung des Tattookults speziell in Gefängnissen. Dazu und zum besseren Verständnis, werden auch Einblicke in die Strukturen und Gesetze damaliger Häfn vermittelt, wonach eine Tättowierung als Körperverletztung gesehen wurde und somit eigentlich verboten war.

Aus was bestand eine Tattoomaschine und was tun wenn in der Zelle die Farbe ausgeht? Diese ganzen Details machen den Band erst richtig lebendig. All das findet man in diesem Buch inklusive der Antwort, warum diese Art der Tättowierung heute ausgestorben ist.

Der Einband ist zwar nicht besonders ansprechend und wirkt etwas steril, doch davon darf man sich nicht täuschen lassen, stecken in diesem Buch doch auch eine Menge Emotionen. Ich kann mir nicht helfen, ich find den Band saugeil, auch wenn er nicht dazu dient sich Inspiration zu holen;)
Fürs Leben gezeichnet: Gefängnistätowierungen und ihre Träger bekommt für seine Originallität, der richtigen Mischung aus Bildern und Information und der Art wie mit dem Thema umgegangen wird von mir volle 10 Punkte.

10 sterne

stay tuned!

Van Lure.

  „Fürs Leben gezeichnet“ auf Amazon.de

Alle Artikel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s