BuchTipp: Dunkler Schnee von Barbara Klein

Vom Roman zum Krimi. Es ist mal wieder an der Zeit ein Buch für Blog dein Buch zu rezensieren. „Dunkler Schnee“ ist vor gut einem Monat am 15. August erschienen und hat mich durch seine Beschreibung auf der Seite neugierig gemacht. Wo die Liebe hinfällt … wächst kein Gras mehr …

bücherecke

*krimi*

Edition Oberkassel

Dunkler Schnee

von Barbara Klein

Zur Autorin:
Die in Köln geborene Autorin Barbara Klein veröffentlichte bis 2008 unter dem Namen Barbara Penski. Innerhalb des letzten Jahrezehnts erschienen von ihr bereits zahlreiche Werke in den Kategorien Anthologie, Prosa, Kinderromane, Erfahrungsberichte, Sach- und Reiseliterarur. Mit „Dunkler Schnee“ bringt sie nach „Nebelgrab“ (2011) nun ihren 2 Krimiroman heraus.

Zur Story:
Die gebürtige Kölnerin und Physiotherapeutin, Marisa Demmer, ist beinahe 30 Jahre alt und überglücklich als sie von ihrem Freund und Kollegen, Laurens, nach einem Jahr einen Heiratsantrag bekommt, während sie gemeinsam in Canada Urlaub machen. Doch ihre Freude bekommt einen kleinen Dämpfer, als ihre Eltern von ihr verlangen hierzu einen Ehevertrag zu unterzeichnen, um sich gegen einen Betrug abzusichern. Auch ihr Verlobter ist darüber alles andere als glücklich. Anstatt die Hochzeitsvorbereitungen voranzutreiben und endlich einen Termin festzulegen, zögert er die Planung immer weiter hinaus bis Marisa bei ihrer Arbeit Volker begegnet. Dieser lässt nicht locker bis sie sich schließlich auf eine Affäire einlässt. Bald darauf bekommt Frau Demmer ein anonymes Erpresserschreiben, sie an ihren zukünftigen Ehemann zu verraten, wenn sie nicht zahlen würde. In ihrer Verzweiflung besucht sie ihre beste Freundin, Yvonne, in Achen um sich ihr anzuvertrauen, doch der Unbekannte folgt ihr und versetzt sie immer weiter in Angst und Schrecken. Als sie keinen anderen Ausweg mehr sieht, weiht sie auch ihre Eltern ein in ihre Probleme. Gemeinsam versuchen sie eine Lösung zu finden…

Zum Buch:
In Canada beginnend, wechselt die Geschichte immer zwischen den bereits vergangenen Ereignissen in Deutschland und der Gegenwart im Ferienhaus von damals, in das die Hauptfigur am Ende zurückgekehrt ist. Oder am Anfang?;) Zugegeben fand ich diesen Wechsel der Perspektiven eher lästig. Die in der Gegenwart beschriebenen Vorfälle plätschern zwar nicht unbedingt ereignislos vor sich hin, doch fand ich den Beginn dieses Abschnitts der Story weniger spannend. Ich bevorzuge eher Bücher mit einer Erzählung von Anfang bis Ende, ohne zeitliche Sprünge.

Nochdazu störten mich im Buch ein paar Details, die nicht ganz ausgearbeitet wirkten, bzw. glaubte ich auch ein paar kleine Fehler in der Geschichte zu finden. (Zum Beispiel: Im Jahrbuch ist der echte Name von Marisas Verlobten unkenntlich gemacht, doch man stellt fest das Volker seinen realen Namen angegeben hat. Wieso brauchte man den Glücksgriff mit dem Namen der Lehrerin um den Namen der Schule herauszufinden, wenn Marisas‘ Vater, einem Anwalt, doch Zugang zu Polizeidaten, also auch Akten, hatte? – Oder: Wie konnte der vom Erpresser zugeschickte Zeitungsartikel von einem prügelnden Verlobten handeln, wenn sich später herausstellte „Marco“ habe die Schwerster von Volker und deren Freund so zugerichtet?)

Aber diese Kleinigkeiten sind im Gesamtwerk nebensächlich und ich will nicht lange darauf herumreiten;)

Fazit:
Obwohl ich wegen der wechselnden Perspektiven so meine Differenzen mit dem Buch hatte, entpuppte es sich unerwartet als äußerst fesselnd. Teilweise habe ich sogar bemerkt wie meine Hände beim Lesen von spannenden Stellen zu zittern begannen. Ich habe gerade mal einen einzigen Tag gebraucht bis ich es ausgelesen hatte. Weglegen ging einfach nicht, daher gibt’s *****(4/5) Sterne in meiner Van Lure Wertung. Dieses Buch ist für Krimiliebhaber, die sich nicht an Rückblenden stören sehr zu empfehlen!

Van Lure.

Dunkler Schnee auf Librando.de
Dunkler Schnee auf Amazon.de

Alle Artikel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s