BodyArt: Let’s get coloured V

bodyart

Gestern fiel der Termin leider relativ kurz aus, deshalb bin ich dem Ziel nur ein paar Blätter näher gekommen. Aber hey, es geht Schritt für Schritt voran und mein Tätowierer hatte diesmal einen wirklich guten Grund um Reißaus zu nehmen, den sogar ich verstehe. Außerdem ist das Studio von meiner Arbeit aus innherhalb 5 Minuten zu erreichen und ich werde demnächst nochmal für ein Stündchen reingequetscht. Hoffentlich noch kommende Woche. Der Sommer lockt jetzt immer stärker und das Freibad, andem ich jeden Tag mit dem Zug vorbeikomme hat auch schon offen. Aber auch wenn sich jetzt nicht so viel getan hat, wie ich anfangs gehofft habe, möchte ich auch diesmal den Fortschritt dokumentieren. Lasst euch von dem blauen Fleck nicht irritieren, der stammt noch vom Hula Hoop Experiment;)
Die gestrige Sitzung habe ich auch ganz tapfer ohne Betäubung durchgestanden. Bei den paar Blättern.. Richtig widerlich geziept hats nur bei der Rose direkt in der Tailienmitte und jedesmal wenn mir Chris an die Rippen gegangen ist. Schon ekelhaft wenn man die Vibrationen im Knochen spührt. Brrr.

Immerhin blieb noch etwas Zeit mein Pfötchen auszubessern: Das hier war meine Nummer 7 und gleichzeitig das 7., das meine Freundin & Mistress of Pain, Marci, in ihrer Laufbahn als angehende Körperkünstlerin schon Ende Jänner gestochen hat. Um es in eigenen Worten auszudrücken: „Des hod zwüfid wia Sau!“ und es war das erste Mal dass ich schon richtig dringend weg wollte bevor wir ganz durch waren. Ihr ‚Herr und Meister‘ Chris hat mir jetzt den Ballen noch ausgefüllt, die beiden äußeren Zehen korrigiert und die Konturen etwas verbessert. War zwar auch nicht viel angenehmer, aber er ist einfach um einiges schneller. Die Pfote befindet sich links zischen Hüfte und Schambein. Zum Stechen auch eine absolut beschissene Stelle!

Und wie bereits erwähnt durfte Marci letzten Dienstag nochmal an mir üben. In diesem Fall war es sogar ihr erstes Werk in Farbe. Anfangs konnte ich mich nur schwer zusammenreißen nicht zu zucken weil das 2cm große Werk auf meinem Allerwertesten sitzt. Aber irgendwie haben wir es per Teamwork durchgezogen;) Ich bin durch und durch begeistert von dem Herz. Anfangs hatte ich Angst ob es a) schön symmetrisch wird und b) sie es mir auch genau nach meinen Vorstellungen, also ohne dunklere Kontur, machen kann. Aber alle Sorgen waren um sonst, ich bin mit dem Herz vollauf zufrieden und rundum glücklich! Auf jeden Fall liegen zwischen der (ursprünglichen) Qualität der Pfote und dem Herz Welten;)

Dafür weis ich jetzt nicht wie ich mich hinlegen soll weil die frischen Tattoos einfach ungünstig verteilt sind und man zwangsweise immer auf mindestens einem liegt. Hmpf, ich werds überleben. Wer schön sein will muss eben leiden;)

Van Lure.

BodyArt: Let’s get coloured IV
BodyArt: Let’s get coloured III
BodyArt: Let’s get coloured II
BodyArt: Let’s get coloured!

Alle Artikel

Advertisements

3 Kommentare zu “BodyArt: Let’s get coloured V”

  1. Die Rosensammlung wird echt schön, die schwarzen Blätter passen sehr gut. Wie viel sollens denn werden wenns fertig ist?? Du wirkst ja nicht so als ob da schon Schluß ist ;-))

  2. schluss ist da wohl noch lange nicht;) ich möchte unter dem schädel im herbst noch mit 2 weiteren rosen ‚anbauen‘. es sollen am ende mindestens 7 sein, eine magische zahl wenn du so willst:p

    bei den blättern war ich erst etwas skeptisch ob sie eh nicht zu dunkel geraten sind, aber da vertraue ich chris. da sollen auch noch einige mehr dazu kommen damit es etwas dichter aussieht. leider hat die zeit nicht für mehr gereicht, aber dafür bin ich mit 50,- recht gut ausgestiegen bei der sitzung.^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s