Das Hula Hoop Experiment

Vom Fitnesswahn getrieben haben ‚wir‘ uns in letzter Zeit vermehrt nach interessanten Sportgeräten umgesehen. Nagut, Fittnesswahn ist etwas übertrieben. Ich würde es eher exzessiven Bewegungsdrang nennen. Außerdem arbeite ich an einem Sixpack, mal sehen ob das was wird;)
Darum habe ich mich vor 2 Wochen quer durch Amazon geklickt, mir verschiedene Sachen angesehen und Kundenrezensionen gelesen. Dabei bin ich auf einen sogenannten Gesundheits Hula Hoop mit Magnet(massage)kugeln gestoßen der gut für das Bindegewebe sein soll. Das Teil sah zwar aus wie ein Tintenfisch, aber gut, Interesse war geweckt, also rein in den Warenkorb und abgeschickt…

Leider kam der Hula dann aber genau an dem Tag, als ich meinen Tattootermin hatte. Also musste das gute Stück erst mal schweren Herzens in die Ecke. Jetzt, eine Woche nach dem Termin konnte ich nicht anders als ihn doch schon zu testen. Dazu muss ich sagen das  Teil ist wirklich hässlich, aber darauf kommt es ja nicht an. Also raus in den Garten und losgehulat! Scheiß auf die Blicke der Nachbarn!

Fuck nochmal! Tut das weh! Die Rezessenten auf Amazon haben nicht gelogen mit den Schmerzen. Ich bin überall rot und bekomme warscheinlich Flecken. Aber trotzdem macht es saumäßig Spaß und kleine Kunststückchen, wie sich selbst im Reifen zu drehen sind durch das Gewicht von 1,2kg kein Problem! Also habe ich die Hüften geschwungen bis ich nicht mehr konnte. Aber irgendwann war der Schmerz auf der rechten Hüfte einfach so groß das ich aufhören musste, obwohl ich gern noch weitergemacht hätte. Jetzt schmerzt diese Stelle und das Kreuz. Mal sehen ob ich die nächsten Tage überhaupt was damit machen kann, wenn dann sollte ich mich aber trotzdem etwas zurückhalten wegen der Tattoos. Aber ich bin froh das ich mir das Ding zugelegt habe. Spaßfaktor 10/10! Ein neues Spielzeug für den Fitnessraum, das ich in Zukunft sicher öfter benutzen werde;)

stay fit!

Van Lure.

Alle Artikel

Advertisements

5 Kommentare zu „Das Hula Hoop Experiment“

  1. Au Backe, das Ding sieht nach heftigster Massagewirkung aus. Und das auf dem frischen Gestochenen… Die sportliche Zwangspause nach der Piekserei ist aber in der Tat manchmal „ungünstig“ gelegen. MOrgen gehts bei mir weiter, dann ist schon wieder Sportpause ;-)

    1. ich fühle mich heute auf jeden fall wie ein apfel, der ein paar mal vom tisch gerollt ist und jetzt gequetschte stellen hat… so siehts auch auch, überall flecken von den kugeln. jede bewegung schmerzt, aber ich kanns nicht abwarten das es nachlässt, dann hab ich das teil schon wieder in händen;)
      wie war dein tattootermin?
      mit was trainierst du eigentlich/bzw. eher auf kraft oder ausdauer?

  2. Na da höre ich doch eine kleine Portion Lust nach Aua heraus oder? ;-)
    Mein Termin, da muss ich natürlich auf meinen Blog verweisen :-)) http://wp.me/p106RU-eX
    Mein Training, tja das ist immer ein wenig im Wechsel Krafttraining auf Kraftzuwachs und auf Kraftausdauer, gelegentlich eine Portion Badminton. Und wenn man das auch rechnen will wandern, genauer geocaching.

    1. wenn es um körperkunst und sport geht bin ich wirklich ein kleiner sadist;)
      ich treibe mein unwesen gerne in sog. sport parks/parkours oder in unserem fitnesskämmerchen zu hause. ab und zu auch gern eine runde federball (glaube das ist hübsch das selbe wie badminton;)
      beim geocouachen kommt man ja auch sehr viel rum, kenne mich aber null aus. da hab ich statt dessen meinen bogen. das sind auch immer 1,5-3 stunden pro ausflug.
      werd gleich einen blick auf deinen blog werfen;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s