Film-Tipp: Orphan – das Waisenkind

filmtipp

Orphan – Das Waisenkind

Genre: Horror

Buy from Amazon.de

Letztes Wochenende bin ich durch einen Tipp auf „Orphan – Das Waisenkind“ gestoßen und möchte den Film jetzt allen Horrorfans ans Herz legen, die nicht alle 10 Minuten eine Leiche brauchen. Weder der Titel noch die Handlung selbst läßt einen hier gleich an Horror denken, doch je weiter die Geschichte voranschreitet, desto stärker bekommt man das Gefühl auf ein unheimliches Geheimnis zuzusteuern. Überraschende Wendung inklusive;)

Die Story:

Im Mittelpunkt steht das aus Russland stammende Waisenkind Esther, das von einer vierköpfigen Familie, den Colemans, adoptiert wird. Anfangs läuft alles wunderbar. Die charmante Esther ist freundlich, wenn auch sehr eigen, lebt sich schnell ein und entwickelt bald eine Beziehung zu ihrer jüngeren Adoptivschwester, der taubstummen Maxine. Die Familie scheint nun endlich komplett zu sein. Doch nach einer Weile geschehen immer öfter merkwürdige Dinge wenn das Mädchen in der Nähe ist. Nachdem sich auch noch eine Klassenkammeradin und dazu Erzfeindin der jungen Waisen beim Spielen ein Bein bricht, wendet sich Mutter Katherine an das Waisenhaus um mehr über ihre Tochter zu erfahren. Die zuständige Schwester Abigail räumt dabei ein das es tatsächlich einige Ungereimtheiten in Esthers Vergangenheit gibt und verspricht weitere Nachforschungen anzustellen, weil das Kind ihrer Meinung nach das Unglück wirklich gerade zu anzuziehen scheint. Als die Schwester später nach einem Besuch bei den Colemans ermordet im Wald aufgefunden wird und Katherines Sohn beinahe in einem brennenden Baumhaus ums Leben kommt, wächst in ihr mehr und mehr der Verdacht das Mädchen könnte etwas damit zu tun haben. Doch ihr Mann, John, bereits geschickt von Esther manipuliert, will davon nichts wissen. Aus Angst um ihre Kinder mach sich Katherine alleine dran weiter nachzuforschen. Schließlich kommt sie hinter das düsteres Geheimnis als es schon fast zu spät ist. Denn es stellt sich heraus dass es niemals eine Waise namens Esther aus Russland gegeben hat…


Meinung zum Film:

Ein sehr ruhiger aber trotzdem unglaublich spannender Film! Man könnte ihn fast als eine Mischung aus Horror- und Psychofilm betrachten. Besonders die unerwartete Wendung kurz vor dem Ende lässt einen die Augen aufreißen bevor dann der Showdown kommt. Ich kann euch nur so viel sagen, anschauen lohnt sich allemal! Dafür gibts in der Van Lure Wertung sogar ********** (10/10) Sterne. Mehr werd ich auch garnicht dazu sagen, sonst vertippsel ich mich noch und ihr habt keinen Grund mehr ihn euch anzusehen;)

watch out!

Van Lure;)

Alle Artikel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s