Powerweekend Rückblick

Ich muss hier mal kurz eine Aufzählung vom vergangenen Wochenende machen. Jetzt wo das Wetter so schön ist, werde ich wieder richtig aktiv was Unternehmungen und Bewegung angeht. Der beste Beweis das ich nicht nur leere Versprechen mache ist das vergangene Wochenende:

Freitag: Um 12 aus der Arbeit raus, danach ein kleines Workout im hauseigenen Fitnesskämmerchen und ein Federballmatch im Garten. Am Abend gabs als Belohnung dann noch ne Calzone beim Italiener;) Danach wurde zu zweit auf der Wii kräftig Mario Kart gezockt und noch ein Film reingezogen. Uhrzeit: Samstag 5 Uhr früh – Gute Nacht

Samstag um 11 wieder raus aus den Federn! Noch schnell ein leichtes Frühstück und ein kleines Federballmatch bevor wir uns aufmachten um meine Cousine + Mann zu besuchen, bei dem wir uns mit einer Whiskeyflasche für seine Hilfe beim letzten Möbeltransport bedanken wollten. Gegen halb 4 sind wir wieder zurückgedüst. Dazwischen waren wir noch kurz einkaufen um uns zu Hause dann 2 Putensteaks auf den Grill zu werfen und für den Urfix zu stärken. Halb 8 sind wir da dann auch hingepilgert (für alle, die den Urfix/ Urfahranermarkt nicht kennen: 2mal im Jahr gibts in Linz, Urfahr einen Jahrmarkt mit dem üblichen Ramschzeug, Zuckerwatte, Fressereien und Geräte die einen durch die Luft schleudern). Zuerst sind wir natürlich mit den Geräten gefahren und haben uns anschließend noch das Feuerwerk angesehen. Das war gegen 21:45 und ich muss an der Stelle sagen, das es ein recht gelungenes war, auch wenn ich schon immer meine Zweifel hatte das die Pyromänner die geforderten Schutzabstände beachten.

Danach haben wir uns noch mit ein paar Freunden bis etwa Sonntag, 2 Uhr morgens bei mir zusammengesetzt um ein klein wenig zu trinken. Doch nach dem unser Besuch endlich wieder abgezogen war, war ich, vorher schon etwas schläfrig, plötzlich wieder putz munter. Also noch ein wenig die Wii gewürgt und noch einen Film eingelegt. Sonntag, 6 Uhr morgens – Gute Nacht die Zweite.

Sonntag: Um 10 Uhr aufgestanden, leichtes Frühstück und rein ins Auto! Ab nach Linz, Richtung Wasserwald zum 4fcircle Bewegungspark den Körper für die Badesaison stählern. Am frühen Nachmittag waren wir schließlich außer puste und unsere Mägen längst wieder leer. Also haben wir uns am Heimweg gleich noch einen Steckerlfisch gecheckt. Zu Hause haben wir es dann ruhiger angehen lassen. Zuerst mal ein Stündchen Mario Kart zur Entspannung (=faul auf dem Arsch sitzen;). Anschließend haben wir mein neues Balance Board für die Konsole ausprobiert und ein paar ‚Wii Fit‘-Übungen gemacht. Fazit: Das Spiel macht wider erwarten wirklich Spaß und ehe man sichs versieht, hat man schon eine halbe Stunde Bewegung rum. Um 18:00 ist meine bessere Hälfte dann wieder mal nach Hause gefahren um eine dieser seltenen Nächte im eigenen Bett zu verbrigen. Außerdem hatten wir beide am Montag – Zwickeltag hin oder her (ja, in Ö nennt sich das so) – leider nicht frei. Deshalb: Sonntag, 22:00Uhr – Gute Nacht.

Montag, halb 6: Raus aus der Arbeit! – Rein in die Cocktailbar auf 2  Feierabendbiercocktails. Danach noch schnell einkaufen – es war mittlerweile 19:00Uhr – und zu Hause ran an die Herdplatte, da wir auf nüchternen Magen getrunken hatten. Zu Abend gabs dann noch ein kleines Workout vor der Konsole gefolgt von einem Film. Diesmal waren wir dann schon gegen 2 Uhr morgens im Bett;)

Dienstag: Um halb 11 unter Aufbietung unserer gesamten Kräfte aus dem Bett gehievt um das Mittagessen zu besorgen. Die Family hatte beschlossen das es Steckerlfisch für alle geben soll. Also rein in die Karre und auf Nahrungssuche begeben. Der erste Brater hatte schon mal geschlossen, Nr. 2 noch nicht angefangen, Nr. 3 hatte keinen Hinweis angebracht das geöffnet war… Schließlich hatten wir bei Nr. 4 Glück und wir kamen mit einer Stunde Verspätung wieder heim zur hungrigen Meute, die uns schon sehnsüchtig mit knurrendem Magen erwartete. Nachdem wir uns gestärkt hatten gings auf zur Wii um uns mit Wii Fit ein wenig aufzuwärmen und zum Sport zu motivieren. Um 15:00Uhr waren wir dann so weit und machten uns auf zum Lungitzer Motorikpark um uns den mal anzusehen. Im Endeffekt gefiel uns Linz aber besser, da es a) übersichtlicher ist und b) nicht von Müttern mit Kindern überschwemmt ist. Es nervt einfach wenn man mit dem Vorsatz Sport zu betreiben wo hinfährt und dann toben überall Kinder umher, sodass man sich nicht wirklich konzentrieren kann. Naja, nechstes Mal wieder der 4fcircle;)

Der Abend war dann recht ruhig. Ein selbstkredenzter Cocktail, ein wenig spielen auf der Konsole und – was sonst – ein Film zum Ausklingen;) Gegen 10 lagen wir dann schon erschäpft von unserem Powerwochenende im Bett. Aber deshalb ist mir das Aufstehen heute Morgen auch nicht recht viel leichter gefallen;)

So viel zu meinem/unseren Wochenende. Ich denke so aktiv war ich schon lange nicht mehr und es ist bis jetzt noch kein Ende in Sicht. Das kommende Weekend ist bereits jetzt schon völlig verplant und ich bete dass das Wetter besonders am Sonntag mitspielt. Warum? Tja, sollte das Wetter mitspielen, werdet ihr hier sicher noch davon lesen, also drückt mir die Daumen bis sie blau werden! ;)

stay tuned!

Van Lure. Alle Artikel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s