Fuck You, Ebay! Du hast es verschissen!

whats new pussycat

Seit kurzem werden die Verkäufer und Käufer der ebay-Plattform zu einem neuen Zahlungssystem gezwungen um das Unternehmen zusätzlich zu bereichern. Der Käufer hat zwar nun die Möglichkeiten JEDE Zahlungsmöglichkeit (PayPal, Überweisung, Krill – ausgenommen Barzahlung bei Abholung und Nachnahme) die er will für die Abwicklung zu nutzen, muss allerdings an ebay bezahlen und nicht direkt an den Verkäufer.

Warum? Offiziell um die Käufer zu schützen und die Abwicklung zu beschleunigen, inoffiziell um mit den Zinsen selbst kräftig abzucashen! Denn ihr Argument der Beschleunigung möchten sich die Herren doch bitte gerne selbst quer in den Arsch stecken!

Laut ebay soll die Sache so ablaufen: Verkäufer bezahlt an ebay, ebay erhält die Zahlung und gibt dem Verkäufer bescheid, die Ware abzusenden. Nachdem vom Verkäufer „versendet“ markiert wurde (ohne das man irgendwie kontrollieren kann ob dies der Wahrheit entspricht) soll das Geld von dem Datum weg + 7 Tage (+ nochmal 3 weitere Tage, wenn man per Überweisung ausgezahlt werden möchte) dann auf dem Verkäuferkonto erscheinen. Soviel zur Theorie, denn googelt man ein wenig wird schnell klar das man bis zu 2 Wochen oder länger auf das Geld warten darf. Inzwischen liegt die Kohle natürlich auf dem Ebaykonto und wirft fett Zinsen für das Unternhmen ab.

Aber das System ist noch beschissener als es auf dem ersten Blick aussieht. Bei mehreren gekauften Artikeln vom selben ebayer rechnet ebay nicht einmal – nein gleich für jeden Artikel die Portokosten. Ungeachtet ob der Verkäufer „nur 1x Versand“ in der Artikelbeschreibung angegeben hat. Das bedeutet: zieht man die überflüssigen Kosten selbst ab, kann die Zahlung vom System nicht zugeordnet werden, bezahlt man 2x Porto… naja… ist man ein Trottel.

Wie dem auch sei, ab und zu passiert es, man gerät an einen Verkäufer der im Stillen der Meinung ist, sein Artikel ist viel zu günstig weggegangen. Einige dieser Verkäufer versuchen dann nicht mal einen richtigen Betrug durchzuziehen, sondern melden sich einfach nicht mehr. Früher war das bei ebay in so einer Situation ja so, das man dann auch keine Zahlungsdaten für die Überweisung bekam. Die ganze Sache ist dann zwar ärgerlich, aber der Käufer hat wenigstens auch nichts verloren. Nun hat man in so einem Fall das Problem das das Geld bei ebay liegt, nicht einfach zurückgefordert werden kann und der Verkäufer sich keinen Deut mehr um die Transaktion schert. Kohle weg – Artikel nicht da. Prima!

Ich kann mir vorstellen das die Verkäufer bald versuchen werden das System zu umgehen. Das macht allerdings einerseits einen unseriösen Eindruck bei potentiellen Kunden und birgt momentan noch schwer abschätzbare Risiken weil jeder Rückhalt seitens der Plattform fehlt, andererseits wird es vielen das Risiko wert sein um nicht eine Ewigkeit auf das Geld warten zu müssen und weil das neue Zahlungssystem einfach im großen und ganzen nicht wirklich Vertrauen erweckt.

Eigentlich wirkt die ganze Sache eher wie ein groß angelegter Test der neuen Methode, der noch jede Menge versteckter Bugs und Unstimmigkeiten enthält und WIR sind die Laborratten die alles auf friss oder stirb ausbaden dürfen. Na herzlichen Dank auch!

Fakt bleibt: Das System wurde nicht hautpsächlich eingeführt um Risiken für Käufer zu senken, sondern sich selbst an Zinsen zu bereichern. Ebay ist sowieso von Betrügern verseucht und der Kundendienst schert sich einen Dreck um die Probleme der Leute, egal ob Verkäufer oder nur Käufer. Mich kann dieses Unternehmen ab jetzt jedenfalls kreuzweise und kann mir vorstellen das diese Neuerung auch viele andere von der Seite vertreiben wird. So macht ebay einfach keinen Spaß mehr. Da stelle ich die Sachen lieber bei „Willhaben“ ein! Da wird man sein Zeug oft zu einem weitaus besseren (Fix)Preis als bei einer Auktion los, man findet gesuchtes Zeug günstig und günstiger, hat engeren Kundenkontakt und die Abwicklung ist um einiges schneller und unkomplizierter. Amen.

Alle Artikel

Advertisements

13 Kommentare zu „Fuck You, Ebay! Du hast es verschissen!“

  1. Ohne Worte. Da ist es tatsächlich an der Zeit, neue Verkaufsplattformen zu testen (Danke für den „Willhaben“-Tip, die kannte ich noch nicht). Eigentlich war ebay mal ne prima Idee. Schade das es so ausartet

  2. leider. ich hatte grad was ersteigert als umgestellt wurde. es ist ein verdammt ungutes gefühl nicht zu wissen wohin jetzt genau das geld geht. ich warte jetzt außerdem schon 3 wochen auf das teil. das steigert den frust nur noch.

    aber von willhaben hab ich mir jetzt schon einige sachen blitzschnell und unkompliziert organisiert. natürlich immer praktisch wenn der verkäufer im umkreis von ~20km ist. anfragen, hinfahren, holen, ferddisch.

  3. eigentlich auch bei ebay.de O.o komisch das du noch nicht von dieser seuche heimgesucht wurdest. vielleicht braucht die komplette umstellung noch etwas aber es soll leider auch bei euch eingeführt werden. Vielleicht wollen die damit geld waschen?;)

  4. Boah krass.. echt krass…
    Aber andererseits: Warum sollte ihBay nicht alles dransetzen, um ordentlich abzusahnen und auf dem Serviceweg die Hand aufzuhalten? Ist ja schließlich kein Sozialamt, sondern ein Unternehmen im kapitalistischen System. Schade, dass willhaben österreichisch ist, ich muss mich mal nach gescheiten Alternativen in Deutschland umschauen. Weißt du da was?
    Jetzt weiß ich natürlich nicht, ob das bei den ihBay Kleinanzeigen auch so ist, denn dort schaue ich überwiegend vorbei (das reguläre ihBay mag ich nicht, da ich nicht gerne Daten verbreite und PayPal für unsicher halte).
    Entspannten Montag noch
    Jim

  5. einerseits ist es ein kluger zug die kohle temporär einzusacken und damit abzucashen, aber das dann so aussehen lassen als ob alles nur für die user geschehen würde ist scheinheilig. Außerdem machen sie ihren service schlechter um sich zu bereichern. es wäre ja nicht so schlimm wenn es den zahlungsvorgang nicht so erschweren würde. bzw. wenn man als verkäufer nicht ewig drauf warten müsste.
    bisher ist das unternehmen mit ihren regulären einnahmen ganz gut gefahren. jetzt wird nur noch gewinn auf kosten der user maximiert.

    letztens hat mein freund auf ebay versehentlich 2x auf „sofort kaufen“ geklickt. er hat den verkäufer kontaktiert und das mit ihm geklärt. alles kein problem. er überweist also nur das geld für 1 CD (es waren übrigens CD’s;) die cd kommt und kommt nicht. er schreibt den verkäufer an. keine antwort. er bekommt von ebay eine zahlungsaufforderung über die 2. cd. er zahlt natürlich nicht. cd kommt und kommt nicht. irgendwann dann ne mail das die zahlung nicht zugeordnet werden konnte wegen dem falschen betrag. jetzt hat er seine cd – und wirklich nur eine – doch noch bekommen. wär aber alles einfacher, schneller, weniger umständlich und nicht erst 2 monate später gegangen-.-

    und das ist sicher nur ein problem von diesem system;)

    eine gute deutsche alternative hab ich leider nicht für dich. bei willhaben kann ich dir aber trotzdem den tipp geben, falls du etwas suchst das sich auch mit der post verschicken lässt, da doch mal reinzuschauen. ich denke willhaben ist deswegen auf Ö beschränkt weil sich sehr viele user auf „abholung“ spezealisiert haben aber bei kleineren sachen versenden sie auch gerne.
    auf jeden fall abraten möchte ich dir von auktionshäusern, bei denen die die „tips“ oder „gebote“ zuerst kaufen musst, bevor du sie abgibst. vielleicht hast schon mal davon gehört.

    ich weis auch nicht ob ebays kleinanzeigen von dem schrottsystem betroffen sind weil ich da nie reinschau, könnte mir aber vorstellen das sich da nichts geändert hat. wenn du es rausfindest, kannst du mir hier ja bescheid sagen;)
    lg

  6. Ja, sau unpraktisch. Bei den Kleinanzeigen erübrigt sich das eigentlich, weil das vom Prinzip her direkter ist. Hier sind sie noch nicht auf den Trichter gekommen. Wie das beim normalen eBay ist weiß ich nicht, bestell ich ja nie drüber, ich könnte mir vorstellen, dass sie dieses System auf dem im Vergleich etwas kleineren österreichischen Markt antesten, und es dann auf andere Länder „loslassen“.
    Das mit dem Verschicken bei willwas könnte ne gute Idee sein, ich werd mal stöbern.
    Es interessiert an der Stelle vielleicht nicht sonderlich, aber: Ich habe neulich etwas Ahnliches gefunden. Ähnlich im Sinne von: Wir versuchen den Leuten glaubhaft zu machen, dass es uuultra praktisch ist, dabei isses nur doll für uns. Und zwar die verf***ten Krankenkassen wollen neue Karten mit neuem Chip drin und Passbild drauf einführen. Alles zum Wohle des „Kunden“ natürlich (hier ist man kein Versicherter, sondern tatsächlich Kunde, warum heißt das ganze Ding nicht überhaupt Gesundheitskasse??). Ach ich will auch gar nicht hier rummaulen, es fiel mir nur zu dem Thema ein.
    Irgendwann werd ich abdrehen und so’n Freak werden, der in fuffzich Jahren, wenn Bankkarte, Personalausweis, Krankenkarte und Fahrerlaubnis auf einem Chip unter der Haut sitzen, krakeelt: Ich habs euch gesagt! und die fuffzich Jahre davor von der Weltverschwörung predigt…
    Sonntage machen machen mich ganz wirr im Kopf..

    1. ich habe die letzten tage eine email von ebay mit folgendem text erhalten:

      [….Diese neue Zahlungsabwicklung sollte im Sommer 2012 auf den gesamten deutschen und österreichischen eBay-Marktplatz ausgeweitet werden.

      Wir müssen Sie leider darüber informieren, dass sich die Einführung der neuen eBay-Zahlungsabwicklung voraussichtlich bis 2013 verzögert. Wir werden daher Ihr Verkäuferkonto in den nächsten Wochen auf den herkömmlichen Zahlungsprozess umstellen, bei dem der Käufer direkt an Sie als Verkäufer bezahlt.
      Wir bedauern diese Änderung und die damit für Sie verbundenen Unannehmlichkeiten sehr!]

      und jetzt kommts!:

      [Der Grund dafür ist folgender:
      Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat uns vor einigen Tagen über ihre Rechtsauffassung informiert, dass eBay für die Einführung der neuen Zahlungsabwicklung eine Lizenz nach dem deutschen Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG) benötigt. Die für die Zahlungsabwicklung verantwortliche Unternehmenseinheit von eBay hat ihren Sitz in Luxemburg und unterliegt der luxemburgischen Finanzaufsichtsbehörde CSSF (Commission de Surveillance du Secteur Financier). Laut früheren Gesprächen mit der Behörde gab es keine Notwendigkeit, für die geplante neue Zahlungsabwicklung eine Lizenz zu erwerben. Dies hat sich nun durch die neu gefasste, unterschiedliche Rechtsauffassung der BaFin geändert, was wir sehr bedauern.

      eBay wird nun weiter mit den Behörden zusammenarbeiten und die aus Sicht der BaFin notwendige Lizenz erwerben. Daher kann die neue eBay-Zahlungsabwicklung erst anschließend für den eBay-Marktplatz eingeführt werden. Wir gehen davon aus, dass dies in 2013 sein wird…]

      da fehlt also ne lizenz. warum wundert mich das bloß nicht? wenigstens kann man bis 2013 jetzt noch selbst über die zahlungsmethoden bestimmen. vielleicht kaufe ich noch mal über ebay bis dahin. sobald das neue system dann aber da ist, werde ich mich definitiv verabschieden.

  7. Es ist soooo unsagbar lustig! Hab die Mail auch bekommen und erst mal laut gelacht. Der Service bei Ebay ist am Sack (egal, ob man als Verkäufer oder Käufer Probleme hat, Hilfe gibt es keine.. sorry, dass ich auch im Internet noch ehrlich bin)…
    Bin mal gespannt, wann die Ebay-Kleinanzeigen kostenpflichtig werden, denn da könnte ihnen ja auch Geld durch die Lappen gehen…

    1. überhaupt stand da in der Mail ja auch noch was von „Sie haben sich *kürzlich* ein Konto bei ebay erstellt…“
      dieses kürzlich war vor… äh… 8 Jahren?

      irgendwann hat es nicht nur die Kleinanzeigen an sich, dann ist es so weit das man zahlen muss wenn man was verschenken will;)

  8. hahahahaha… wenn mans verwenden kann;) Bei meiner Schule haben die Maturanten (bei euch Abitur[anten?]) als Abschlussstreich vor jeden Eingang Kuhmist gelegt. Sollte auch mit Pferdemist klappen;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s