Käse-Knoblauch-Hühnchen Auflauf

kochen ist krieg

So Leute, das erste Rezept, das ich euch vorstellen möchte ist ein Käse-Knoblauch-Hühnchen Auflauf. Die Zubereitung ist simpel und geht schnell von der Hand.

Benötigt werden für 2 Portionen:
Hühnchenfilet (3-4 Stk.)
2-3 Knoblauchzehen
1 Tomate
~150g Fetakäse
~8 Scheiben Gouda (wenn kein geriebener vorhanden)
1 Auflaufform

Also auf in den Kampf:

Das Hühnerfleisch in kleine, mundgerechte Stücke schneiden und schon mal den Ofen vorheizen. Die Tomate waschen und würfeln, den Fetakäse etwas wässern, damit er nicht so salzig ist und ebenfalls würfeln. Wer es allerdings salzig mag, kann das ruhig auslassen, das erspart das Nachsalzen bei Tisch;) Die Knoblauchzehen je nach Geschmack zerhacken oder zerquetschen. Anschließend alles schön miteinander vermischen und gleichmäßig in der (eingefetteten) Auflaufform verteilen. Dann noch schön flächendeckend mit den Goudascheiben belegen und bei 200° für ca. eine halbe Stunde in den Ofen damit das Fleisch auch wirklich durch ist, denn so Salmonellen können schon ganz schön unangenehm werden;)

Dieses Gericht hat sehr wenig Kohlenhydrate da diese hier nur in der Der Kater war natürlich auch mit von der Partie;)Tomate und dem Knoblauch stecken und bei der Menge somit kaum ins Gewicht fallen. Damit ist das Käse-Knoblauch-Hühnchen auch ideal für zb Diabetiker und schmeckt trotzdem verdammt lecker. So lecker, das ich gar keine Zeit mehr für ein Foto vom fertigen Gericht hatte. Stellt euch einfach eine viereckige Glasform mit einer dicken, goldbraunen Käsekruste obenauf vor;)
Bon Appetit!

Van Lure.

Alle Artikel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s