Film-Tipp: Domestic Violence

filmtipp

Domestic Violence

*Wieviel Schmerz kannst du ertragen?*

Genre: Drama

Buy from Amazon.de

Klappentext:
Shogo und Yasuko sind glücklich verheiratet bis zu dem Abend an dem er sie das erste mal schlägt. Beide geraten immer mehr in eine Spirale aus Aggression und Gewalt aus der es scheinbar kein Entkommen gibt.

„Klinisch kaltes Psychodrama voller unterdrückter Emotionen“

____________________________________________________________________________________

Zur Story  Yasuko ist seit 3 Jahren kinderlos mit ihrem rund 10 Jahre älteren Gatten Shogo glücklich verheiratet und alles scheint normal zu sein. Bis ihr Mann sie eines Tages spontan mit einem Schirm schlägt weil sie ihre Arbeit beim Juwelier nicht aufgeben will. Von diesem Moment an wird er immer eigenartiger. Zuerst verschwinden Shogos Fotoalben, damit sie sich endlich von ihrer Vergangenheit trennt, bald darauf  löst er ihr Girokonto auf. Er würde ihr schon jeden Monat etwas Geld  geben…

Um sich Hilfe zu suchen wendet sich die junge Frau mit ihren Problemen an ein Forum. Inzwischen versucht Yasuko die Kündigung seiner Frau voranzutreiben und sie an Heim & Herd zu fesseln indem er ihr alle Zahlungsmittel und Ausweise entzieht. Sie  versucht sich gegen die regelmäßig gewordenen Prügel und Erniedrigungen zu wehren, kann aber nichts gegen die immer radikalere Beschneidung ihrer Rechte ausrichten. Als ihr schließlich in den Antworten aus dem Forum selbst die ganze Schuld an ihrer Gefangenschaft gegeben wird und einige User sogar behaupten, sie verdiene bei ihrem Verhalten diese Strafen zurecht, versucht sie ihr Schicksaal anzunehmen und sich zu bessern damit ihr Mann wieder der alte wird. Sie gibt ihren Job auf und zieht sich von ihrer Familie zurück. Von da an besteht ihr Alltag nur noch aus waschen, putzen und kochen.

Eines Tages wird sie durch eine Reklametafel auf ein Zentrum für Betroffene von Häuslicher Gewalt aufmerksam und trifft dort auf eine Leidensgenossin, die ihr versichert, das sie als Opfer keine Schuld an der Behandlung trägt und vorhersagt, das die Zustände in ihrer Ehe immer schlimmer werden werden. Als sich Yasuko schließlich scheiden lassen will, steht ihr ein Psychater bei, der solche Situationen aus eigener Erfahrung kennt.

Sie versteckt eine Videokamera um die Misshandlungen beweisen zu können. Als ihr Mann die Kamera findet, versucht er sie zu erwürgen, weswegen sie ihn mit einem Elektroshockgerät außer Gefecht setzt und aus ihrer Hölle flüchtet. Schließlich kommt Shogo endlich ins Gefängnis. Obwohl er sich noch immer weigert die Scheidungspapiere zu unterschreiben, ist Yasuko endlich wieder frei.

____________________________________________________________________________________

Es handelt sich um ein Japanisches Drama aus 2005, in dem weibliche Emanzipation nicht den selben Stellenwert einnimmt wie in Europa und häusliche Gewalt für viele Frauen zur bitteren Realität gehört.

Meinung zum Film: Der Film ist sehr ernst und ergreifend. Man ist an den Bildschirm gefesselt und hofft auf ein Happy End. Jedes mal staunt man aufs Neue was sich die Regisseure ausgedacht haben um auf dieses gesellschaftliche Problem aufmerksam zu machen. Man versucht nachzuvollziehen was einen Menschen bei seinem Partner bleiben lässt, obwohl ihn dieser wie einen Sklaven behandelt und muss sich zwangsweise mit dem Thema auseinander setzten. Denn aus so einer Situation rauszukommen ist in den seltensten Fällen einfach.

Die deutsche Synchronisation ist ein wenig flach und nimmt dem Film warscheinlich einiges an Atmosphäre, aber ich fand ihn dennoch spannend. Van Lure’s Wertung ********** (8/10) Sterne.

***

watch out!

Van Lure;)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s