Tag Nummer 3

Es heißt  Tag Nummer 2 nach der OP ist der Schlimmste.. stimmt, aber der dritte Tag machts nicht unbedingt besser. Ich versuche immer so lange wie möglich zu schlafen, bzw. „das Wachsein“ immer wieder um ein paar Stunden Schlaf zu unterbrechen weil ich so oder so nicht weis was ich anfangen soll. Noch immer geschwollen wie ein Tennisball und dementsprechend mieß drauf verweigere ich großteils die Nahrungsaufname und begnüge mich wenn schon mit Brei, den ich mit dem Strohhalm trinken kann, oder Reis, den ich ohne zu kauen einfach schlucke. Hauptsache nicht kauen! Außerdem nehme ich automatisch weniger Flüssigkeit zu mir. Ich habe zwar durst, aber wenn ich so auf das Pochen in meiner Backe höre, kann ich ruhig noch ein paar Stündchen ohne auskommen… Post Op Krankenstand suckt gewaltig, überhaupt wenn man ihn wirklich nötig hat!

Van Lure.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s