Ohrwurm der Woche: Mezarkabul

Ohrwurmgefahr

*Heavy Metal*

Mezarkabul

For Those Who Died Alone (Instrumental)

Album: Unspoken

***

Buy  from Amazon

Ich bin damals via Myspace auf die türkische Metalformation aus Istanbul gestoßen. Dort gilt die Band als eine Art Wegbereiter für die Metal-Szene in ihrem Heimatland. Musikalisch verbinden sie eigenwillig gekonnt das Heavy Metal Genre mit orientalischen Einflüssen. Die Lyrics sind hauptsächlich in englischer – aber auch türkischer Sprache gehalten. „For Those Who Died Alone“ fasziniert mich durch die Kombination E-Gitarre + abendländischer Melodie immer wieder aufs Neue und daher findet der Titel auch öfter seinen Weg in meine Wiedergabelisten und den Kopf;)

Zusatzinfo: Der Bandname Mezarkabul wird nur für außerhalb der Türkei verwendet, da der Begriff so viel bedeutet wie „Grabesakzeptanz“ oder „akzeptieren des Todes“. Aufgrund des Musikstils und der meist schwarzen Kleidung hatte die Band in der Vergangenheit mit Vorwürfen des Satanismus zu kämpfen. Deshalb nennt sich das Quintett innerhalb der Türkei schlicht „Pentagram“.

Stay tuned,

Van Lure.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Ohrwurm der Woche: Mezarkabul”

  1. Sehr gute Wahl! Ich bin damals über ihren türkischen Namen „Pentagram“ auf die Kapelle aufmerksam geworden. Mein erster Kontakt war das 1997er Album „Anatolia“. Faszinierend war aber auch da schon das, was du bereits goldrichtig erwähnst. Anspieltip für Anatolia: „Gündüz Gece“ und „Anatolia“ in beiden (englisch und türkisch) Versionen. Oh, und als absolut überhaupt kein Geheimtip, weil viel zu bekannt sei den Freunden der Kombination Metal/Orientale Melodie natürlich das Ensemble „Orphaned Land“ empfohlen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s