Lange nicht gehört: Moonspell

Lange nicht gehört

*Gothic Metal*

Moonspell

Opium

Album: Irreligious

Buy from Amazon.de

***

Lange nicht mehr gehört, – oder vielleicht doch nicht so lange her? Erst diesen Sommer konnte ich Moonspell bereits live genießen. Unter anderem auch mit ihrem Track „Opium“, welche 1996 auf ihrem zweiten Album „Irreligious“ erschien und das erste Lied der Band war, das mir damals von ihnen zu Ohren gekommen war. Solche Ereignisse haben sich bei mir ja schon immer recht schnell in die Erinnerung eingebrannt… Heute möchte ich einfach nur auf meinen Lieblingssong der portugiesischen Formation  rund um Frontmann Fernando Ribeiro hinweisen. Opium, desire or will? Inspiration bound from an elegant seed, Subversion, through smoke I foresee, Erotic motions of lesser gods in ectasy…

stay tuned

Van Lure.

***

Advertisements

2 Kommentare zu “Lange nicht gehört: Moonspell”

  1. Na sowas, den Song kenn ich ja auch und gefällt mir immer noch.
    Aber: Moonspell ist so eine Art Band, wo ich sage, dass ich das total gut finde, aber es dann doch irgendwie in meinem ganzen Musikchaos untergeht und fast in Vergessenheit gerät. Irgendwie ja schade, aber dauerhaft gefesselt hat es mich bisher nicht.

  2. so geht es mir u.a. mit dieser band auch. für manche bands hat man – obwohl sie gut sind – einfach nicht „mehr zeit übrig“ als für einen song oder 2. aber wenn ich dazu komme solche bands mal live zu sehen genieße ich das das ganz konzi. und hin und wieder kann es ja auch im nachinein machen und man ist plötzlich hin und weg. ist zwar diesmal auch nicht passiert, aber nach wie vor ein genialer song;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s