Metallica als Luxuserlebnis

Zur Zeit herrscht unter Ebay in den Ticketrubriken Hochbetrieb. Nicht nur AC/DC Fans sondern auch Metallica Fans versuchen oft noch um teures Geld im Internetauktionshaus Karten zu ergattern. Hierzu werden oft die Konzertkarten in Kombination mit einer Hotelübernachtung und und und angeboten. Metallica als Reise m.o.w. also.

Leider bin ich nicht bereit um die 200 Euro für eine Konzertkarte alleine zu zahlen also habe ich die Konzertkarte als Weihnachtsgeschenk Idee für meinen Schatz, wenn auch mit bitterem Nachgeschmack wieder verworfen.

Trotzdem konnte ich nicht umhin mit ein paar Auktionen aus Interesse anzusehen, weil meist alles Mögliche angeboten wird, wobei die Leute meistens nicht daran denken das sie bei einer Übernachtung und dem Konzert wenig Verwendung für Sauna, Pool, Massage, Limusine zum Konzert, etc. haben auch wenn sich die Möglichkeiten gut anhören.

So habe ich also etwas gesöbert und stieß auf eine Auktion in der zb. stand das Hotel sei dem Veranstaltungsort nahe und leicht zu erreichen.

Viel weiter unten, in einer 2ten, detailierteren Auflistung fand ich dann den Hinweis das sich das Veranstaltungsgelände >nur< ca. 3900 Meter weit weg befindet und somit in wenigen Minuten erreichen lässt.

Also erstens einmal: unter >nahe gelegen< verstehe ich höchstens einen Kilometer und nicht fast 4 wie in diesem Falle. Eine Fahrt ist im stolzen Preis von ca. 500 Euro auch nicht mit in begriffen und auch generell umfasst das Angebot nicht die Anreise(kosten) – wobei jedoch ein Parkplatz für den eigenen PKW zur Verfügung gestellt wird.

Wenn man sich unterm Strich dann alles mal ansieht kommt nicht viel dabei raus. Mit dem Auto selbst hingurken, im Hotel einchecken, sich ausruhen – obwohl der Pool verlockend ist, steht einem ja schließllich noch die ganze Nacht auf den Beinen bevor und frischmachen sollte man sich auch noch -, ab ins Taxi zum Konzert, sich mit seiner Stehplatzkarte vor der Bühne vergnügen, lädiert und fertig kommt man schließlich heraus, Taxi zurück zum Hotel, erschöpft und glücklich ab ins Bett, schlafen, aufwachen, kultivieren und wieder auschecken um mit seinem Auto wieder nach Hause zu fahren.

500 Euro… dafür das es zwar ein 4Sterne Hotel inkl. betimmten Features wäre hat man trotzdem herzlich wenig von solchen „Schnäppchen“ da die Zeit nicht reicht um diese auch in Anspruch zu nehmen. Jedoch kann man gegen Aufpreis und nach Verfügbarkeit  gegen Aufpreis, versteht sich gerne noch eine Nacht hinzubuchen.

*Bullshit*

Wer sich auf solche Reisen einlässt, ist entweder reich – doch dann kann er eigentlich gleich eine Woche Urlaub machen und sich kutschieren lassen – oder im Nachinein enttäuscht, weil sich alles im Vorfeld viel besser angehört hat.

Bevor ich so einen Haufen Kohle für viel Versprechen und wenig Nutzen rausschmeiße, gehe ich lieber nicht zu einem Konzert. Das zahlt sich nun wirklich nicht aus.

Wer allerdings trotzdem meint so eine Reise „kaufen“ zu müssen, der sollte sich jedoch das komplette Angebot von oben bis unten durchlesen, was er braucht und was nicht und sich zuerst überlegen wie alles in der Praxis ablaufen wird. Vielleicht hat man im Endeffekt sogar mehr davon wenn man sich um Konzert und Übernachtung seperat kümmert.

Van Lure.

Advertisements

2 Kommentare zu „Metallica als Luxuserlebnis“

  1. ja hab ich mir auch gedacht. der hammer is ja das es im netzt noch angebote von karten gibt die schon 500 euro kosten. bzw. habe ich eine seite gefunden wo die karte zwar „nur“ 180 euro kostet, aber allen ernstes 70 euro bearbeitungsgebühen verrechnet werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s