03/31 ~ Abschaffung der Leibeigenschaft [Russland]

 

 3. März 1861

Abschaffung der Leibeigenschaft [Russland]

Dieses Thema würde sich hervorragend in einen „Wusstet ihr…?“-Post einbauen lassen. Unzwar mit der Fragestellung:

Wusstet ihr…? …Das Russland damit das letzte Land Europas war, dass die Leibeigenschaft abgeschafft hat?

Nachdem Zar Boris Godunow die Bewegungsfreiheit der Bauern 1601 eingeschränkt hatte, begann sich die Leibeigenschaft langsam in Russland durchzusetzen. 1606 gab es bereits unter der Führung von Iwan Issajewitsch Bolotnikow, einem Kosaken einen großen Bauernaufstand gegen die Leibeigenschaft. Erfolglos.

Erst 1723 wurde sie von Peter dem Großen, dem ersten Kaiser des Russischen Imperiums (der bis heute als einer der herausragendsten Politiker Russlands gilt) auf eine gesetzliche Grundlage gestellt, die sich an dem westeuropäischen Modell orientierte.

Unter Katharina II. (Katharina der Großen) wurde Im 18. Jahrhundert die Leibeigenschaft trotz ihrer eigenen kritischen Haltung auch auf die freien Bauern der Ukraine ausgeweitet. Sie versuchte zwar viele Bauern zu Saatbauern zu machen, die keinem Gutsherren, sondern nur mehr dem Staat unterstanden, und gab ihnen die Möglichkeit sich gegen die brutale Behandlung durch ihre Herren zu wehren, doch musste sie gleichzeitig die Privilegien des Adels stärken, da sie nur durch einen Staatsstreich zur Regentschaft gekommen war und sich die dessen Unterstützung versichern musste.

Nach der Niederlage im Krimkrieg 1856 erkannte Zar Alexander II. die Rückständigkeit Russlands und nahm weitreichende Reformen in Angriff. Im Zuge dieser Reformen wurde am 3. März 1861 die Leibeigenschaft der „Muschiks“* von dem Reformzaren schließlich gegen großen Wiederständen seitens des Adels abgeschafft.

Dies geschah 50 Jahre später als in Westeuropa. Leider folgte darauf meist keine Freiheit für die Bauern sondern eine verstärkte wirtschaftliche Abhängigkeit, jedoch ohne den alten Rechtsschutz worauf viele in die Schuldenfalle gerieten.

*abwertende Bezeichnung für die in Leibeigenschaft lebenden Bauern.

Nun denn! Ich hoffe der 3. März hat euch nicht enttäuscht. Natürlich war heute in der Geschichtsschreibung noch mehr los, aber alles kann ich hier nicht auflisten und so habe ich mich für das Ende der Leibeigenschaft entschieden.
Einen angenehmen Tag noch!
SVdL
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s