Kreuzweise 1.8 Kirche: Phädophilie

Kreuz:Meldung

Ich hab neulich einen Artikel gelesen, in dem im Vordergrund die Aussage „Nicht Pädophilie sondern Homosexualität ist das Problem der Kirche“ stand. Da in den letzten Monaten vermehrt kirchliche Kindermisbräuche Aufsehen erregt haben, will man nun alles auf Homosexuelle abwälzen. Studien wollen bewiesen haben das die meisten Misbrauchsfälle durch Geistliche homosexuellen Charakter haben. (Da kann man sich nur an den Kopf fassen.)

…Nun ja, lassen wir mal außer Acht das die Kirche hauptsächlich aus Männern besteht. Mangels Frauen war Homosexualität auch im wilden Westen weit verbreitet…

Jedenfalls werden meiner Meinung nach mit dieser Behauptung alle Homosexuelle auf die gleiche Stufe wie Phädophile gestellt. Als ob Homosexualität eine permanente Gefahr für Kinder dastellen würde. Doch das kann der Kirche nur Recht sein, da diese ihnen sowieso der berühmt berüchtigte „Dorn im Auge“ sind. Homosexuell bedeutet noch lange nicht phädophil. Heterosexuelle können von dieser …Neigung… ebenso betroffen sein.

Nachdem sich der Vatikan stets dafür eingesetzt hat Homosexuelle an den gesellschaftlichen Rand zu drängen, ist es ein leichtes seine „schwarzen Schafe unter den Geistlichen“ für schwul und verbrecherisch zu erklären.

Die Kirche selbst leugnet bis heute das sie an einem „Phädophilie-Problem“ leidet.

Das waren die Kurzmeldungen zwischen durch.

Kein sehr fröhliches Thema, ich weis. Ein neuerlicher Angriff hinterücks auf Menschen wegen ihrer sexuellen Orientierung seitens der Kirche eben. Was hat man anderes erwartet. Aber man wird doch immer wieder enttäuscht.

SVdL

Advertisements

3 Kommentare zu “Kreuzweise 1.8 Kirche: Phädophilie”

  1. naja, Du hast schon recht homosexuellist nicht gleich pädophil, trotzdem ist Homosexualität in der Kirche sehr verbreitet und logischerweise für die Kirche ein Problem. Oder woher kommt der Spruch vom „warmen oder ghazten Bruder“ wenn man vom vom netten Herrn Pfarrer spricht? Das dieser dann auf den 12jährigen Ministranten zugreift, ist dann wieder ein „Bubenstreich“. Ich finds ja eigentlich schon sehr gestört, wenn ein Verein wie die Kirche die sexuelle Ausrichtung vieler ihrer Bediensteten verteufelt…

  2. stell dir vor, du wirst wo nicht eingestellt weil du hetero bist! wäre das gleiche.

    du bekommst zb auch nur kirchenposten wenn du bei der kirche bist.

    kindergärten zb, bei denen es heißt das sie von dieser oder jener kirche erbaut wurden zahlen meist nur 20% wenns gut geht von den kosten, der rest zahlt der staat, aber trotzdem musst du katholisch (oder evang.) sein wenn du da arbeiten willst. und draußen steht auch drauf das die kirche den kindergarten erbaut hat. der staat wird nicht mal erwähnt. -.-

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s