Kontakt Jonglage, Teil 3: “Penspinning”

Guten Abend Leute!

Kommen wir zum letzten Teil des Themas KontaktJonglage, dem Penspinning. Penspinning, oder auch „Stift-drehen“, ist eine neuere Variante und vorwiegend bei Schülern und Studenten verbreitet. Ratet mal warumXD Ich habe nicht zufällig genau in der Berufschule damit begonnen. In erster Linie nur um mit der linken Hand etwas gelenkiger für die Gitarre zu werden. Aber Penspinning hat auch einen hohen Suchtfaktor!

Aber seht selbst:

Diesen „Drall“ nennt man Thumb Spin.

 Die ideale Übung zum Anfangen.

Darfs ein bischen mehr sein?

Natürlich gehts auch cooler;)

Auf die Dauer wird immer das Selbe jedoch langweilig. Natürlich gibt es noch mehr Möglichkeiten und Tricks.

Es erordert alles etwas (mehr) Übung, aber im Endeffekt lassen sich alle einzelnen Elemente in fließendem Übergang verbinden und haben damit einen guten Showeffekt;)

So sieht das dann aus:*)

*) übrigens: eine normale digitale Videocamera nimmt nur 12 statt 24 Bilder pro Sekunde auf, daher sieht man den Stift manchmal kaum. Also nix mit Geschwindigkeit digital „verschnellert“ …was für ein WortXD

Der Vorteil ist, man kann es immer und überall machen, das „Utensil“ lässt sich leicht überall mit hin nehmen, …man muss sich verdammt blöd sein um sich damit weh zu tun,… man braucht dafür nur einen Stift (und eine Hand wär auch nicht schlecht) und viiiel Geduld.

Nun denn! Leider konnte ich meine Cam nicht in Gang bekommen, sonst hätt sich selber ein Paar Vids gemacht & gepostet. Vielleicht demnächst;)

Hiermit sind wir auch schon wieder am Ende des Posts und am Ende des Themas „Kontaktjonglage“ angelangt. Ich hoffe es hat euch gefallen, – und vielleicht erwischt sich ja jemand bald selber dabei wie er zum Beispiel mit dem Kulli spielt;)

Gute Nacht,

SVdL.

Advertisements

4 Kommentare zu “Kontakt Jonglage, Teil 3: “Penspinning””

  1. gibts keinen bestimmten link, musst nur bei den diversen Videos mal schauen, was die so mit den Sticks (manche halt) machen, bevors in die Trommeln hauen.

  2. naja, den standard drall den die drummer drauf haben kann ich auch, der ist garnicht so spektkulär. er setzt eher auf täuschung, man muss die bewegung nur schnell genug machen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s