Reformationstag vs. Halloween

Hier der dritte und wahrscheinlich letzte Teil meines Halloween-Spezeals. Ich hoffe es hat euch interessiert;)

Reformationstag vs. Halloween

Am 31. Oktober feiert die Evangelische Kirche den Reformationstag.

 Der Theologieprofessor Martin Luther soll am letzten Oktobertag 1517 seine 95 Thesen zum Ablass der Buße an das Tor der Wittenburger Schlosskirche geschlagen haben und so die Reformation eingeleitet haben. (= Erneuerungsbewegung zum Christentum, Rückkehr zum Alten)

2007 beansprucht das Evangelische Jugendwerk Württemburg nun den 31.Oktober für sich, mit dem Grund sie hätten aufgrund der Reformation das ältere Vorrecht auf das Datum. Darum soll jetzt das Projekt „ChurchNight“ gestartet werden und die Halloween Nacht anstatt mit Kostümen und Partys mit Jugendgottesdiensten, Luther-Filmen und Gospelkonzerten gefeiert werden.

Eine weitere Anti-Halloween Aktion sind die „Lutherbobbons“, die dieses Jahr bereits zum dritten Mal von den evangelischen Kirchen produziert wurden. Darauf prangt ein Portrait von Martin Luther auf den (orangefarbenen) Süßigkeiten. Diese sollen den Reformationstag wieder verstärkt ins Gespräch bringen. (Sie erinnern wage an Candy Corns*, doch dazu weiter unten.) Weiter wurden auch kleine Bilderbücher über sein Leben für die Kinder hergestellt, Hallo-Luther Postkarten, Plakate und Türanhänger.

Mit diesen Produkten soll den beliebten Halloweenartikeln, wie Kürbissen, Vampirzähnen, Kunstblut, etc. Parole geboten werden.

Candy Corns*:

Wißt ihr was Candy Corns sind? Eine weis-organge-gelbe Süßigkeit aus den USA, die immer nur und speziell zu und für Halloween hergestellt wird. Sie sollen Maiskörner darstellen, da Mais in den USA eine besondere Bedeutung zukommt und sind auch vorwiegend aus süßem Mais hergestellt. (Für die Phantasielosen: Wenn ihr euch ein reifes Maiskorn mal genauer angesehen habt, erkennt ihr deutlich das es an der Kornwurzel weis, in der Mitte orange und am Ende gelb ist.)

candycorn1.jpg

Jährlich werden davon mehrere Millionen Kg in den Vereinigten Staaten verkauft. Das liegt nicht zu letzt auch an der Trick or Treat Tradition der Amerikaner. Die bunte Süßigkeit wird seit 1898 in Massenproduktion hergestellt und zählt dort mittlerweile ebenfalls zu einer Halloweentradition.

Hierbei lassen sich auch Erwachsene von den Bonbons begeistern. Es gibt sogar verschiedene Ansichten wie Candy Corns konsumiert werden sollten.

> 1. Das einzelne Corn, wobei der Geschmack der verschiedenfarbigen Schichten einzeln genossen wird.

> 2. Mehrere Körner auf einmal zerkaut und die breiige Masse als ganzes genossen.

 

Candy Corn Fanatiker;) 

Was den Leuten nicht alles einfällt^^

Ja, ja. Die lieben Amerikaner;) Ob das Lutherbonbon jemals so beliebt sein wird wie das amerikanische Candy Corn sei dahingestellt. Diverse Nachproduktionen wie das Cupid Corn (Valentinstag), das Reindeer Corn (Weihnachten) und das Bunny Corn (Ostern) konnten ihm jedenfalls nicht das Wasser reichen.

Und auch wegen der „ChurchNight“ brauch man sich wenig Sorgen machen, denn Halloween erfreut sich von Jahr zu Jahr auch endlich wieder in Europa größerer Beliebtheit. Die Halloweenwelle kam vorwiegend durch Filme, Serien , Pc-Spiele und Bücher von Übersee zurück und fand durch den Fantasy und Mystery Trend hierzulande vermehrten Zuspruch.

Ich wünsche euch allen ein fröhliches Halloween! Also, egal wie ihr den Abend verbringt, bleibt nicht zu Hause sitzen sondern feiert diesen einen nichtchristlichen Brauch, der uns hier noch wenigstens irgendwie erhalten geblieben ist.

Lg,

SVdL

Post Nr.0102

Advertisements

9 Kommentare zu „Reformationstag vs. Halloween“

  1. Wie immer mag ich die art von posts, hey bei den letzten hab ich au einiges dazugelernt XD *kiss* danke fürs informieren ^________^

    Achja, ich habs dir zwar schon gesagt, aber ich sags für leute die das lesen xD das 2te Video ist ein ausschnitt aus dem letzten Halloween in Guild Wars ^___^ Schade das ich dieses Jahr nicht dabei sein werde XDDD aloso beim halloween spezial im game XD

  2. danke für das kompliment;)

    ich wollte bei gelegenheit noch zur church night einwerfen das das in meinen augen eine typische aktion ist einen der letzten nichtchristlichen bräuche zu kicken. luther ist zweitrangig.
    so, jetzt bin ich das auch noch los gewordenXD Punkt.

  3. Halloween ist kein Brauch! Im 20 Jhd. wurde ja noch nicht mal bei uns Halloween gefeiert! Eigentlich ist Halloween ja nur ein alter Brauch einer keltischen Religion! Also müssten ja alle die Halloween feiern dieser Religion angehören! Ich finde Halloween ist ein vollkommen sinnloses Fest!!! Genauso ist es auch mit Weihnachten, was sagen sogar noch ältere Kinder wenn man sie fragt warum wir Weihnachten feiern: „Weil der Weihnachtsmann kommt!“ Sowas!

  4. @pattex

    zitat vor dir:

    „…Halloween ist kein Brauch! […]Eigentlich ist Halloween ja nur ein alter Brauch einer keltischen Religion!…“ danke für diese echte deppenaussage!

    weiter stelle ich deine behauptung halloween sei kein brauch in frage. informier dich vielleicht ein bisschen besser wie damals samhain, die frühere version von halloween begangen wurde, wovon die heutige „amerikanische“ version abgeleitet wurde, die in dieser form nun wieder zurück nach europa gekommen ist. sogar der kürbis lässt sich als brauch von der sage um Jack O’Lantern ableiten.

    dummkopf. wenn du weihnachten nicht feiern willst, dann setzt dich in die arbeit und ARBEITE eben statt dessen.

    wenn valentinstag für dich bullshit ist und sowieso von floristen und pralinenherstellern erfunden wurde, dann informier dich über den hl. valentin von termi.

    du hast ein problem damit das menschen einen der wenigen (und mir fällt gerade kein anderer ein) bräuche feiern der NICHT chritlich ist. gut. gleichzeitig regst du dich über heiligabend auf.

    ok, gib deinen anspruch auf sämtliche feiertage des jahres auf und geh in die arbeit, dann reden wir weiter wie sinnlos und unnötig diese tage sind.

    sollen wir zb alle moslimischen kinder am 25/26.12 in die schule schicken weil sie eine andere religion haben?

    tut mir ehrlich leid aber auf mich wirkst du als ob du nicht mal die hauptschule hinter dir gelassen hast. jedenfalls nicht erfolgreich.

    du bringst keine argumente, und machst viel heiße luft um nichts, weil du dir wahrscheinlich nicht mal die mühe gemacht hast mehr über zb halloween zu erfahren als was dir in zeichentrickfilmen übermittelt bekommst.

    danke das du mich mit deinem geistlosen erguss beehrt hast.

  5. Nein, ich rege mich über Halloween auf, das eigentlich nur eine weitere Chance für den Kommerz ist noch mehr Geld zu verdienen. Und das ältere Kinder sogar noch denken das Weihnachten nicht wegen der Geburt Jesu Christi, sondern wegen dem Weihnachtsmann gefeiert wird. Halloween ist kein Brauch sondern nur ein Hype! Weißt du denn wie Luther gekämpft hat und wie viele Menschen sterben mussten! Und dieser Tag an dem die Kirche endlich wieder das geworden war was sie vorher gewesen ist, nämlich ohne Ablaß und Peterspfennig, ja dieser Tag wird von diesem blöden Hype Namens Halloween übertuscht. Es gab zwar in auch außerhalb Irlands Halloween-ähnliche Bräuche jedoch sind diese meistens in Vergessenheit geraten und heute haben wir nur noch das verkitschte amerikanische Halloween. Wikipedia: „Aus Nordamerika kam das Halloweenfest nach ganz Europa, wo es in stärker kommerzialisierter, vielfach veränderter Form gefeiert wird.“ Und natürlich war der Hauptgrund des alten Halloweens nicht zu feiern und Spaß zu haben sondern Geister zu beschwören bzw. zu vertreiben! Ja und ich hab ja gar nichts gegen Valentinstag und Co. Aber das durch irgendwelche andere Dinge die sich in die christlichen Feste einmischen einem das Fest fast versaut wird! Jedenfalls musst du zugeben das diese Tage vor allem dem Kommerz was nützen, auch wenn dort ein historischer oder sagenhafter Hintergrund besteht.

    MfG pattex

  6. kommerz wurde ursprünglich von „handel“ abgeleitet. also stemple nicht gleich alles als kommerz ab.

    an halloween ist für mich rein garnichts auszusetzen. lass doch den leuten ihre freude.

    kannst den tag ja ignorieren.
    es regt sich ja auch niemald dermaßen auf nur weil es jetzt beim bäcker „bernd das brot“ gibt, oder spongebob-kugelschreiber, oder diddl-blöcke.

    das ist genauso nur eine methode zb brot und kullis zu verkaufen. ich wette das du auch schon mal ein produkt gekauft hast weil das bilchen von etwas anderem drauf war, das dir gefällt.

    jaja, du mit deinen älteren kindern und weihnachten. du veralgemeinerst das wohl zu sehr, denn in der schule, lernt man heutzutage noch sehr wohl was der eigentliche grund ist. und die geschenke? natürlich stehen die für jedes kind im vordergrund. genau wie an geburtstagen. ist doch egal. wer kann es ihnen verübeln?

    Ich zb. bin nicht gläubig, mir geht die kirche am allerwertesten vorbei. luther hat gekämpft, super! denk lieber mal dran wieviele unschuldige leben der verein für den er gekämpft hat auf dem gewissen hat. Und weil kinder ja dein steckenpferd zu sein scheinen, erinnere ich dich gleich mal an die kinderkreuzzüge.
    ah und wie wäre es mit der gewaltsamen christianisierung, hexenverbrennung?

    halloween soll luther weichen, nur weil er lange zeit später seine thesen an das tor geschlagen hat?

    oder heutzutage, die intoleranten ansichten der kirche. sie dürfen zwar keinen mehr abmurksen, aber die grundeinstellung hat sich herzlich wenig geändert.

    und wenn du jetzt anfängst das halloween aus irland kommt, na wo kommt jesus her? glaubst du er war europäer?
    1) stammt der christliche glaube also ursprünglich auch nicht von hier und wurde mit gewalt in die ecken der welt getragen und 2) ist samhain um einiges älter.

    Denkst du damals hat man sich schon bäume in die wohnung gestellt? also müsstest du das doch auch als trick der „weihnachtsbaumindustrie“ abstempeln.

    und jetzt sage ich es dir ein letztes mal: Halloween, bzw. samhain 31.Oktober. Um diesen tag auszumerzen wurde allerheiligen einberufen. nicht umgekehrt.

    also reg dich nicht auf. feiere deine christen tage, aber lass den leuten die ihren.
    deine intoleranz ist nur ein weiterer beweis für die eifersucht und engstirnigkeit der kirche.

    mal davon abgesehen das meiner arbeit gegenüber eine christliche volksschule sogar kürbisse im fenster hängen hat.

    und bevor ich es vergesse, mach besser ab und zu ein paar absätze wenn du schreibst. diese textform ist schlampig.

    van lure

  7. Also na gut du hast ja recht soll Halloween feiern wer Halloween feiern will und Reformationstag er Reformationstag feiern will.
    Ja und meinen AMD-Kulli mag ich auch besonders gern weil er halt das AMD-Logo drauf hat.

    Sicher gehört der Weihnachtsmann zum Weihnachtsfest dazu, und Sicher wissen auch die meisten das da Jesus geboren ist. Aber manche eben noch nicht und das find ich eben nicht so toll.

    Aber die gewaltsame Christianisierung fing erst an als die Römer, die sowieso alles gewaltsam in ihren eroberten Gebieten festsetzten, das Christentum zur Staatsreligion gemacht hatten. Vorher verbreiteten nämlich friedliche Apostel und Missionare das Christentum.

    Ja und die Hexenverfolgung usw. im Mittelalter war schon eine sehr sehr schlechte Tat des Christentums das gebt ich zu aber heute ist zumindest die evangelische ziemlich tolerant gegenüber anderen Religionen und Atheisten.
    Während die Katholische Kirche zum Beispiel jeden Pfarrer raushaut der für Homosexuelle Gottesdienst macht. Und wieso kümmern sich dann christliche Orden in anderen Ländern um andersgläubige ohne ihnen Religionsuntericht zu geben? Wenn sie doch so Engstirnig sind müssten sie doch jeden ablehnen der Andersgläubig ist.

    Na und Jesus kommt aus Kleinasien, aber denn Glauben gibt es ja auch schon seit ein hunderten von Jahren. Und ist ein langer vergessener Brauch der jetzt wieder als Trend von Amerika zu uns rüber schwappt. Außerdem wurde Allerheiligen zuerst in Italien auf 1. November festgelegt wo Samhain unbekannt war.

    Aber Wieso kann man Halloween nicht einfach auf eien anderen Tag legen ist doch egal wann, es gibt doch da kein historisches Datum, oder?

    MfG pattex

  8. halloween lässt sich nicht einfach verschieben. samhain markierte damals den winteranfang im damaligen kalender. auch wenn der brauch heute mit dem damaligen nichts mehr gemein hat, ist ein verschieben in meinen augen falsch.

    weihnachten ist auch modernisiert in hinblick zu damals und hat heute kaum noch gemeinsamkeiten. dann müsste man das doch auch zu gunsten eines später angesetzten anlasses einfach verschieben können?
    wäre weihnachten im frühling dann doch weihnachten?

    ich fände es nicht richtig, denn glaube hin oder her, egal an was man jetzt glaubt. samhain war zuerst da.

    was die gewaltsame christianisierung angeht: der grundgedanke der religion war gut. aber was die römer daraus gemacht haben, war schlecht.
    die menschen hätten auch ohne diesen zwang gut leben können.
    denke einfach mal nach was gewesen wäre wenn es nie eine gewaltsame christianisierung gegeben hätte.
    die menschen die für ihren nicht christlichen glauben in den tod gingen, hätten ihr leben leben können und es wären nur die leute zum christentum konventiert, die auch von herzen dazu bereit waren.
    wem hätte das geschadet, die freie wahl zu haben? es ist doch egal ob in einem dorf (damals zb) nun 30 heiden gelebt hätten, oder tod am feld gelegen hätten. und für einen glauben der das leben eigentlich schätzt finde.

    für mich ist fakt das man in diesem „verein“ ziemlich viel scheiße gebaut hat. denn letztendlich ist die gemeinde nicht duch „liebe“ sondern blut und angst an etwas anderes zu glauben so groß geworden.

    ich hoffe du kannst mir noch folgen.

    und zur engstirnigkeit der kirche:
    amnesty international wird dir ein begriff sein. der vatikan hat der organisation zb seine hilfe abgesagt weil AI hilfsbedürftige menschen über verhütungsmittel aufgeklärt hat und für abtreibung nach einer vergewaltigung war.

    der vatikan ist gegen geschlechtsumwandlungen. egal wie sehr sich der mensch in seinem körper fehl am platz vorkommt.

    der vatikan ist gegen die ehe homosexueller weil sie eine bedrohung der ehe darin sehen. warum?

    die queen von england gründete ihre eigene kirche, die church of england, weil der papst (paul damals noch, denke ich) dagegen war das die königin geschieden ist. diese kirche erlaubt auch frauen das priestertum.

    der vatikan zb. nicht.

    die kirche nimmt jährlich millionen an kirchensteuer ein, für christliche institutionen etc.
    wenn es gut geht zahlt die kirch etwa 5% der baukosten bei zb einer christlichen schule/kindergarten, packen jedoch brav ihr „logo“ rauf und drin arbeiten darf natürlich dann auch nur der, der zumindest am papier christ ist.
    während die restlichen 95% der statt zahlt.

    erst papst ratzinger hat die „erlaubnis erteilt“ das ehepaare kondome benützen dürfen, wenn einer der beiden HIV-positiv ist. (was natürlich ein wiederspruch zur mehrung der menschheit ist.

    und ich kann mich zwar nicht genau daran erinnern, doch entsinne ich mich so einiger fettnäpfchen des aktuellen papstes, in die er verbal hineingestolpert ist. wenn ich mich richtig erinnere hat er in brasilien und so ziemlich alle muslimischen länder mit seinen äußerungen für aufruhr gesorgt.

    man sehe sich nur die neuen „10 gebote für den straßenverkehr“ (gibt es wirklich, von ratzinger!) und die abschaffung der vorhölle an, und ich frage mich, was das soll. die vorhölle zb ist meiner meinung nach ein wichtiger geschichtlicher bestand ders christentums. man kann nicht einfach etwas daran ändern. als nächstes werden wohl noch mehr auswahlkriterien für den himmel festgesetzt, wie kein alkohol, keine zigaretten?

    ehrlich gesagt muss ich sagen das mir der derzeitige paps gänzlich zu wieder ist. jeder weis wie viel kohle die kirche hat, aber das der papst dann auch noch wegen seiner roten schuhe aus sauteurem italienischen leder zum bestgekleideten menschen gewählt wurde, bereitet mir würgen.

    aber der papst ist representant der kirche. und die idee des christentums hat mit der heutigen version nichts mehr gemein.

    (damals häufig, heute sogar noch vereinzelt tauchen auch noch berichte über exorzismus auf. größtenteils hat man versucht menschen den teufel auszutreiben, wobei der teufel meist nur eine heute behandelbare behinderung war. viele unschuldige menschen starben dafür das sie nicht so gesund waren wie wir)

    ja, gottesgläubige menschen helfen in fremden ländern wo sie können. es helfen auch genug leute die diesem glauben nicht angehören, einfach aus nächstenliebe. aber was tut der kopf der organisation? ich empfehle dir die seite des vatikans. denn dort findest du im archiev genüg proklamationen, die mich stutzig machen, womit die herren ihre zeit verbringen.

    endlose texte, in denen wie es scheint, die besten psychologen, die botschaften, die zu diskriminierend sind, in hamlos klingende formulierungen umgedichtet haben, damit sie besser zu schlucken sind.
    ließ dich mal zum thema homosexuelle und geschlechtsumwandlung rein.

    ich finde das nicht mehr witzig. „schwul sein“ ist lt. denen eine verwirrung. wobei du sicher auch schon gehört hast, das das selbst im tierreich eine völlig normale sache ist.

    und um auch das nicht auszulassen, werden immer wieder dort und da berichte von sexueller nötigung durch priester laut. ich sage nicht das jeder pfarrer seine ministranten betatscht. aber es bewegt einem doch zum denken wenn man immer wieder von solchen übergriffen hört. sicher, es geschieht auf der ganzen welt. nicht nur durch geistliche…

    aber wenn der kirche etwas nicht gepasst hat, hat sie sich nie gescheut kräftig auszuteilen, aber hinter den eigenen toren ist genauso der wurm drin.

    also, das ist die kirche des 21.jahrhunderts. jetzt spielt das damals keine rolle mehr. so liegen die dinge jetzt. ich habe viel gelesen, mich viel informiert.
    geschichtliche daten, moses, jesus, apostel, …mag alles schön klingen. aber jesus, ob es ihr gegeben hat oder nicht, würde sich im grab umdrehen bei den zuständen dieser tage.

    mfg
    van lure.

  9. Da bin ich wieder pünktlich zum 31. Oktober!
    Der Papst!!!! Mit dem hab ich nichts am Hut! Mit den Aufassungen der Katholischen Kirche will ich nichts zu tun haben. (Ich Bin Evangelist). Außerdem ist ja grade der Reformationstag der Tag wo Martin Luther die Irrlehren aufzeigen wollte und die Kirche reformieren wollte.
    Natürlich hat die Kirche viel Mist verbockt und wurde oft als Machtinstrument benutzt. Warum? Weiß ich nicht. Na ja als dann (endlich) die Kirche vom Staat getrennt worden ist hat sich was geändert!
    Na ja soll jeder feiern was er will! Aber so ein paar kleine Kiddies brauchen nicht bei mir zu klingeln!

    MfG pattex

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s